26.05.2015 - 08:17

Formel E, Toyota, Chevrolet, Hyundai, Subaru, Bundes-Fuhrpark.

Formel-E-BerlinBerlin macht Formel E den Hof: Zur deutschen Premiere der Elektro-Rennserie bevölkerten rund 21.000 Zuschauer den früheren Flughafen Tempelhof. Und konnten ein spannendes Rennen mit vielen Positionskämpfen erleben. Und einen Start-Ziel-Sieg von Lucas di Grassi (Audi Abt), der jedoch Stunden nach dem Rennen wegen angeblicher Modifikationen am Frontflügel disqualifiziert wurde. Insgesamt bot das Spektakel gute Unterhaltung. „Wie im richtigen Motorsport“, rutschte es dem Moderator vor Ort heraus. Offenbar mangelt es der Formel E in ihrer ersten Saison noch ein wenig an Selbstbewusstsein.
morgenpost.de, tagesspiegel.de, heise.de, rbb-online.de (TV-Beitrag), youtube.com (Renn-Highlights)

Hybridsportler von Toyota? Die Japaner wollen laut Medienberichten Ende Oktober auf der Tokyo Motor Show ein dreisitziges Sportwagen-Konzept mit Hybridantrieb vorstellen, das vom Caterham Seven und Ariel Atom inspiriert ist. Der namenlose Hybrid-Sportler könnte Anfang 2018 in Serie gehen.
digitaltrends.com, worldcarfans.com, motoring.com.au

Der Ur-Volt ist Geschichte: In Detroit ist jetzt das letzte Exemplar des Chevrolet Volt der ersten Generation vom Band gelaufen. Die nächste Version kann bereits ab kommenden Donnerstag bestellt werden – aber nur in Kalifornien. Dort wird ab August ausgeliefert, im Rest der USA erst ab November.
topspeed.com (1. Generation), insideevs.com (2. Generation)

— Textanzeige —
Facebook-BannerTesten Sie zwei Wochen lang kostenlos Elektrofahrzeuge in Ihrem Unternehmen! Egal ob in der Industrie, im Handwerk, im sozialen Bereich oder einem anderen Berufsfeld – sichern Sie sich vom 10. – 24. Juli 2014 zwei Wochen Elektromobilität in Ihrer Firmenflotte. Jetzt einfach und schnell bewerben unter www.eflotte-hessen.de
eFlotte – elektromobil unterwegs ist eine Initiative des hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

Details zum Steckdosen-Sonata: Der Hyundai Sonata Plug-in Hybrid kombiniert einen 154-PS-Benziner mit einem 50-kW-Elektromotor und einem 9,8-kWh-Akku, der eine elektrische Reichweite von knapp 40 Kilometern ermöglichen soll. In den USA wird der Teilzeitstromer ab Herbst in zehn Bundesstaaten zu den Händern rollen, der Zeitplan für den Export nach Europa ist noch nicht bekannt.
plugincars.com, hybridcars.com

Zweiter Subaru-Hybrid angekündigt: Subaru bringt im Sommer mit dem Impreza Sport Hybrid sein zweites Hybrid-Modell nach dem XV Crosstrek Hybrid auf den japanischen Markt. Unbekannt sind bislang noch die genauen Leistungdaten und, ob das Modell auch außerhalb Japans angeboten wird.
torquenews.com, leftlanenews.com

Licht und Schatten im Bundes-Fuhrpark: Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat laut einem aktuellen Bericht der „WirtschaftsWoche“ bereits 31 Prozent seiner Ministeriumsflotte auf voll- oder teilelektrische Fahrzeuge umgestellt. Die Häuser von Forschungsministerin Johanna Wanka und Justizminister Heiko Maas haben dagegen derzeit kein einziges elektrifiziertes Auto im Fuhrpark.
wiwo.de

– ANZEIGE –

Coperion BatteriemassenCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen: Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme von Coperion und Dosierer von Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert. www.coperion.com/batteriemassen

Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/05/26/formel-e-toyota-chevrolet-hyundai-subaru-bundes-fuhrpark/
26.05.2015 08:50