24.08.2015 - 08:04

Tesla, eMobility-Neuling, Citroën, Toyota, Orten.

Geldsegen für Tesla: Statt der ursprünglich angepeilten 500 Mio für Gigafactory und neue Tesla-Modelle bringt der jüngste Aktienverkauf (wir berichteten) dem Unternehmen rund 738,3 Mio. Dollar ein. Die größten Abnehmer der 3,1 Mio Aktien zu je 242 Dollar sind Goldman Sachs (1,18 Mio) und Morgan Stanley (0,962 Mio). Stärkster Einzelaktionär bleibt weiterhin – wenig überraschend – CEO Elon Musk.
bloomberg.com, forbes.com

Konkurrenz für Tesla? Ein neues Unternehmen will offenbar in China und Kalifornien Elektroautos bauen. Wie Reuters berichtet, wurde Ex-Ford-Manager Martin Leach mit der Rekrutierung von eMobility-Experten beauftragt. Bisher ist nur bekannt, dass hinter dem Projekt weder Apple noch ein Unternehmen aus der Automobilindustrie steckt. Laut Leach will der mysteriöse Newcomer das Know-how der Zulieferindustrie nutzen und denkt perspektivisch auch über die Herstellung autonomer Autos nach.
automobil-produktion.de, reuters.com

Elektrische Strand-Ente: Citroën hat sich laut dem französischen L’Automobile Magazine den Namen „e-Méhari“ schützen lassen und so Spekulationen darüber angefacht, dass auf der IAA ein reines Elektro-Konzept auf Basis des C4 Cactus und des Citroën-Klassikers Méhari gezeigt werden könnte. Zumindest das Leergewicht des Originals mit nur 570 kg wäre vielversprechend.
automobile-magazine.fr (auf Französisch) via technologicvehicles.com

– Textanzeige –
BASF-Ludwigshafen-RWEBASF Flotte wächst – die Ladeinfrastruktur auch. Die Ladeinfrastruktur dem Fuhrpark anpassen – diesem Motto folgt der Chemieriese BASF beim Ausbau seiner Elektrofahrzeug-Flotte für den internen Werksverkehr. 100 neue Fahrzeuge schafft das Unternehmen an, 100 neue Ladepunkte lässt es auf dem Werksgelände in Ludwigshafen installieren. RWE ist als Technologiepartner an dem Projekt beteiligt.
Mehr dazu in der RWE-Serie „Elektromobilität in der Praxis“ unter www.rwe-mobility.com

Toyota Prius unverhüllt: Kurz vor der offiziellen Premiere am 8. September (wir berichteten) sind im Netz neue Erlkönig-Bilder der vierten Prius-Generation aufgetaucht. Wie erwartet sind die neuen Modelle länger und nehmen optisch deutliche Anleihen beim Wasserstoff-Fahrzeug Mirai.
autoblog.com

Leise Laster für die Stadt: Der auf Getränkeaufbauten spezialisierte Fahrzeugbauer Orten hat sein Programm um elektrisch betriebene Nutzfahrzeuge für die Innenstadtbelieferung erweitert und hierfür das neue Geschäftsfeld ‚Orten electric truck‘ ins Leben gerufen. Das Angebot umfasst Kleintransporter und LKWs bis 7,5 Tonnen. Kooperationspartner bei der Umrüstung ist EFA-S.
logistra.de, klamm.de

– ANZEIGE –

Kostenloses Webinar: Elektroflotte „richtig“ laden. Beim Umstieg auf eine elektrische Flotte ist eine Frage entscheidend: Wie, wo und wann werden die Elektroautos geladen? Erfahren Sie im Power2Drive Europe Webinar am 14. November um 15.00 Uhr, wie Elektromobilität nicht zur Kostenfalle wird. Alle Teilnehmer erhalten das Whitepaper „Flotten laden“ von The Mobility House anschließend kostenlos zum Download.
Jetzt anmelden!

Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Programm-/Projektmanager Elektromobilität (m/w/x) Datenmonitoring/Datenbanken

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/08/24/tesla-citroen-toyota-orten/
24.08.2015 08:25