21.09.2015 - 07:31

Volkswagen, Bosch, Siemens, Lamborghini, ADAC.

Das Ende der Diesel-Ära läuten die Automobil-Hersteller in Gestalt von Volkswagen überraschend selbst ein: Der am Wochenende publik gewordene Skandal rund um Manipulationen bei der Abgasmessung bei VW-Fahrzeugen birgt einiges an Sprengkraft. Politiker und Umweltverbände fordern eine Überprüfung der Diesel-Technologie auch in Deutschland. Ist das der Anfang vom Ende des „Clean Diesel“? Die Alternative immerhin steht schon vor der Tür: An Elektrifizierung kommt keiner mehr vorbei.
spiegel.de, automobilwoche.de

Baut Bosch eigene „Gigafactory“? Der Technikkonzern erwägt laut „WirtschaftsWoche“ eine Investition in Milliardenhöhe für eine eigene Speicherproduktion. Technische Basis wäre die Festkörper-Batterie des jüngst erworbenen Startups Seeo. Die Entscheidung soll innerhalb von zwei Jahren fallen und der Standort Europa ist favorisiert, erklärt Bosch-Boss Volker Denner.
wiwo.de

Jörg Grotendorst nicht mehr bei Siemens: Der bisherige Chef der Business Unit eCar Powertrain Systems hat den Konzern Anfang September verlassen. Das hat ein Siemens-Sprecher auf Nachfrage von electrive.net bestätigt. Vorerst übernimmt Anton Huber, Leiter der Siemens-Division Digital Factory, kommissarisch. Laut Siemens ging Grotendorst „auf eigenen Wunsch“. Branchenkenner gehen davon aus, dass der frühere Continental-Manager zu einem anderen Zulieferer gewechselt ist.
Quelle: eigene Recherchen

Hubject_IAA 2015

F1-Know-how für die Straße: Aston Martin entwickelt unter Andy Palmer offenbar tatsächlich einen elektrisch angetriebenen Supersportler, der 2018 auf den Markt kommen könnte. Laut „Autocar“ ist Red-Bull-Technikchef Adrian Newey mit von der Partie. Aston-Anteilseigner Mercedes scheint ebenfalls interessiert zu sein, insbesondere an einer möglichen späteren Hybridversion.
autocar.co.uk

Hybrid-Debut für Lamborghini? Das erste SUV des Sportwagenbauers, der Urus, kommt bekanntlich im Jahr 2018 auf den Markt. Lambo-Chef Stephan Winkelmann bestätigte nun, dass erstmals in der Firmengeschichte auch ein Hybridantrieb in der Diskussion ist. Die Themen Gewicht und Bauraum wären bei diesem Modell nicht so kritisch wie bei den Supersportwagen.
autoexpress.co.uk

Reale Verbräuche und Emissionen von Plug-in-Hybriden hat der ADAC in seinem EcoTest ermittelt. Dabei erhielt nur der Toyota Prius 1.8 Plug-in Hybrid Life die volle Punktzahl. Golf GTE, Mercedes S500 Plug-In und Mitsubishi Plug-in Outlander holen dagegen nur vier Umweltsterne.
automobil-produktion.de, presseportal.de

– ANZEIGE –



Letzter Beitrag

Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/09/21/volkswagen-bosch-siemens-lamborghini-adac/
21.09.2015 07:16