01.12.2015 - 09:19

BMW, Faraday Future, VW, Bugatti, Kia, Breakthrough Energy Coalition.

Neue Gerüchte zum BMW i5: Angeblich steht BMW nun kurz vor der Entscheidung, welche technische Basis der für 2019 geplante i5 haben wird. Zur Auswahl stehen laut „Autocar“ eine „verlängerte“ Version des i3 oder eine eigenständige Limousine, welche dann direkt auf das kommende Tesla Model 3 abzielen könnte. Ein entsprechendes Konzeptauto soll die Frage womöglich schon im Frühjahr zum 100-jährigen BMW-Jubiläum beantworten.
autocar.co.uk

Teaser-Fotos von Faraday Future: Der geheimnisvolle Hersteller zeigt erstmals vage Bilder seines E-Autoprojekts. Viel ist nicht zu erkennen, man könnte aber ein sportliches Crossover-Modell vermuten. Ein Concept Car wollen die Kalifornier am 4. Januar auf der CES in Las Vegas vorstellen.
autocar.co.uk, worldcarfans.com

Neue Infos zum E-Bulli: Wie die „Automobilwoche“ in ihrer aktuellen Print-Ausgabe berichtet, ist der Elektrovan nun Teil der neuen Elektrostrategie. Basierend auf dem neuen Modularen Elektro-Baukasten (MEB) könnte der Strom-Bulli 2019 seine Premiere mit 400 km Reichweite und drei Sitzreihen feiern.
Quelle: „Automobilwoche“, Ausgabe 25/2015, Seite 1

— Textanzeige —
BMW_AlphabetJetzt kostenlos downloaden: Die neue Mobility-App AlphaGuide ist da! Die App erinnert Sie an Termine, den rechtzeitigen Aufbruch und warnt bei Verkehrsverzögerungen. Per GPS-Suche zeigt sie Ihnen den Weg zur nächsten Ladesäule, Tankstelle oder Werkstatt. Holen Sie sich Ihren Mobilitätsberater für unterwegs unter alphabet.de/alphaguide-app

Bugatti präsentiert Chiron in Genf: Die Luxus-Autoschmiede des VW-Konzerns hat sich den Genfer Autosalon im März als Termin für die offizielle Vorstellung des Veyron-Nachfolgers ausgesucht. Zudem bestätigte Bugatti endlich auch „Chiron“ als Namen des Hybrid-Supersportlers. Weniger als 500 Stück sind geplant, zu Preisen von 2,2 Mio Euro.
auto-motor-sport.de, autobild.de, springerprofessional.de

Erlkönigfotos von Hybrid-Kia: Der koreanische Autobauer will seine Limousine Optima 2016 um einen Kombi namens Sportswagon erweitern. Ob das abgelichtete Modell schon der geplante Plug-in-Hybrid ist, ist noch unklar. Antriebsseitig ist die teilelektrische Option ja immerhin gesetzt.
autozeitung.de, autocar.co.uk, worldcarfans.com

Bill Gates & Co. fördern Speichertechnologien: Mehrere superreiche Privatiers, darunter Microsoft-Gründer Bill Gates und Facebook-Gründer Marc Zuckerberg, haben die „Breakthrough Energy Coalition“ gegründet. Mit ihrem Vermögen wollen sie neuartige Technologien im Kampf gegen den Klimawandel zum Durchbruch verhelfen. Ein Investitionsbereich sollen Energiespeicher sein. Rund 20 Staaten wollen sie dabei unterstützen.
handelsblatt.com, spiegel.de, forbes.com

— Textanzeige —
Kostenloses Webinar: Elektroflotte „richtig“ laden. Beim Umstieg auf eine elektrische Flotte ist eine Frage entscheidend: Wie, wo und wann werden die Elektroautos geladen? Erfahren Sie im Power2Drive Europe Webinar am 14. November um 15.00 Uhr, wie Elektromobilität nicht zur Kostenfalle wird. Alle Teilnehmer erhalten das Whitepaper „Flotten laden“ von The Mobility House anschließend kostenlos zum Download.
Jetzt anmelden!

Letzter Beitrag

Stellenanzeigen

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Project Manager OEM (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Key Account Manager (m/w/d) Solution-Partners

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/12/01/bmw-i5-faraday-future-e-bulli-bugatti-kia-breakthrough-energy-coalition/
01.12.2015 09:48