Schlagwort: E-Bulli

19.03.2020 - 14:22

VWN: e-BULLI mit 200 km Reichweite und „real zu kaufen“

VW Nutzfahrzeuge (VWN) hat nun Details zu dem Anfang März angekündigten e-BULLI auf Basis des T1 nachgereicht. Allen voran stellt der Hersteller klar, dass der Stromer kein Einzelstück bleibt: Denn VWN-Partner eClassics wird T1-Umbauten und -Komplettfahrzeuge im Stil des e-BULLI anbieten.

Weiterlesen
02.03.2020 - 12:49

VWN bringt e-BULLI auf Basis des T1 nach Essen

VW Nutzfahrzeuge (VWN) zeigt Ende März auf der Techno-Classica in Essen den e-BULLI auf Basis des T1 – und schon vorab ein erstes Foto. Der e-BULLI soll „eine Brücke zwischen dem historischen T2 Elektro-Transporter und dem künftigen ID. Buzz“ schlagen, der 2022 startklar sein soll.

Weiterlesen
20.06.2017 - 22:40

VW produziert den elektrischen Retro-Bulli I.D. Buzz

Es sah gut aus, nun ist es raus: Volkswagen wird den I.D. Buzz, die elektrische Neuinterpretation des Bulli, tatsächlich bauen. Das hat Marken-Boss Herbert Diess nun bestätigt. Demnach brauche VW emotionale Autos, um in den USA wieder punkten zu können. Der vollelektrische VW-Bus, der sich optisch am T1 orientiert, baut auf dem MEB-Bauksten auf.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Sie möchten Ihren Fuhrpark auf E-Mobilität umrüsten? Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen als Entscheidungsgrundlage eine umfassende Fuhrpark Analyse an! Jetzt informieren >>

09.01.2017 - 10:35

E-Bulli: Volkswagen präsentiert I.D. Buzz in Detroit

Auf der North American International Auto Show (NAIAS) präsentiert VW ab heute sein neues Elektro-Konzeptfahrzeug I.D. Buzz. Die rein elektrische Studie eines VW-Bus auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB) ist optisch vom Ur-Bulli inspiriert und größer als der letztes Jahr auf der CES vorgestellte BUDD-e (wir berichteten). 

Weiterlesen

– ANZEIGE –



22.12.2016 - 13:04

Konzept: VW zeigt zweiten e-Bulli in Detroit

Volkswagen kündigt für die Detroit Motor Show (NAIAS) im Januar ein weiteres Konzeptfahrzeuge der I.D.-Familie an. Die ersten Teaser-Bilder und die Beschreibung deuten darauf hin, dass es sich um eine Studie im VW-Bus-Format handeln dürfte. 

Weiterlesen
01.12.2015 - 09:19

BMW, Faraday Future, VW, Bugatti, Kia, Breakthrough Energy Coalition.

Neue Gerüchte zum BMW i5: Angeblich steht BMW nun kurz vor der Entscheidung, welche technische Basis der für 2019 geplante i5 haben wird. Zur Auswahl stehen laut „Autocar“ eine „verlängerte“ Version des i3 oder eine eigenständige Limousine, welche dann direkt auf das kommende Tesla Model 3 abzielen könnte. Ein entsprechendes Konzeptauto soll die Frage womöglich schon im Frühjahr zum 100-jährigen BMW-Jubiläum beantworten.
autocar.co.uk

Teaser-Fotos von Faraday Future: Der geheimnisvolle Hersteller zeigt erstmals vage Bilder seines E-Autoprojekts. Viel ist nicht zu erkennen, man könnte aber ein sportliches Crossover-Modell vermuten. Ein Concept Car wollen die Kalifornier am 4. Januar auf der CES in Las Vegas vorstellen.
autocar.co.uk, worldcarfans.com

Neue Infos zum E-Bulli: Wie die „Automobilwoche“ in ihrer aktuellen Print-Ausgabe berichtet, ist der Elektrovan nun Teil der neuen Elektrostrategie. Basierend auf dem neuen Modularen Elektro-Baukasten (MEB) könnte der Strom-Bulli 2019 seine Premiere mit 400 km Reichweite und drei Sitzreihen feiern.
Quelle: „Automobilwoche“, Ausgabe 25/2015, Seite 1

— Textanzeige —
BMW_AlphabetJetzt kostenlos downloaden: Die neue Mobility-App AlphaGuide ist da! Die App erinnert Sie an Termine, den rechtzeitigen Aufbruch und warnt bei Verkehrsverzögerungen. Per GPS-Suche zeigt sie Ihnen den Weg zur nächsten Ladesäule, Tankstelle oder Werkstatt. Holen Sie sich Ihren Mobilitätsberater für unterwegs unter alphabet.de/alphaguide-app

Bugatti präsentiert Chiron in Genf: Die Luxus-Autoschmiede des VW-Konzerns hat sich den Genfer Autosalon im März als Termin für die offizielle Vorstellung des Veyron-Nachfolgers ausgesucht. Zudem bestätigte Bugatti endlich auch „Chiron“ als Namen des Hybrid-Supersportlers. Weniger als 500 Stück sind geplant, zu Preisen von 2,2 Mio Euro.
auto-motor-sport.de, autobild.de, springerprofessional.de

Erlkönigfotos von Hybrid-Kia: Der koreanische Autobauer will seine Limousine Optima 2016 um einen Kombi namens Sportswagon erweitern. Ob das abgelichtete Modell schon der geplante Plug-in-Hybrid ist, ist noch unklar. Antriebsseitig ist die teilelektrische Option ja immerhin gesetzt.
autozeitung.de, autocar.co.uk, worldcarfans.com

Bill Gates & Co. fördern Speichertechnologien: Mehrere superreiche Privatiers, darunter Microsoft-Gründer Bill Gates und Facebook-Gründer Marc Zuckerberg, haben die „Breakthrough Energy Coalition“ gegründet. Mit ihrem Vermögen wollen sie neuartige Technologien im Kampf gegen den Klimawandel zum Durchbruch verhelfen. Ein Investitionsbereich sollen Energiespeicher sein. Rund 20 Staaten wollen sie dabei unterstützen.
handelsblatt.com, spiegel.de, forbes.com

09.04.2015 - 07:52

Tesla, Citroën, Millionenziel, E-Bulli, Holland, BYD, Fisker.

Neue Model-S-Basis: Tesla streicht die bisherige Einstiegsversion mit 60-kWh-Akku aus dem Programm und bringt stattdessen das Model S 70D auf den Markt. Das ist mit 75.800 Euro zwar 7.800 Euro teurer als das bisherige Basismodell, kommt dafür aber mit Allradantrieb und mehr Power (234 kW), einem 70-kWh-Akku für bis zu 442 km Reichweite und erweiterter Serienausstattung (u.a. mit dem bisher aufpreispflichtigen Supercharger-Anschluss). Ausgeliefert wird das 70er ab Juni.
autobild.de, auto-motor-und-sport.de, welt.de

Citroën-Konzept mit Stecker: Die gebeutelten Franzosen präsentieren eine neue Studie namens Aircross Concept – Premiere wird auf der Shanghai Autoshow gefeiert. Das SUV-Konzept kommt optisch wie ein großer Bruder des Citroën Cactus daher und zeigt sich antriebsseitig mit einem Plug-in-Hybrid aus 1,6-Liter-Benziner mit 218 PS und Elektromotor mit 70 kW.
auto-motor-und-sport.de, autozeitung.de

– Textanzeige –
SiemensElectromobility powered by Siemens – Siemens präsentiert Lösungen für den Antriebsstrang von Hybrid- und Elektrofahrzeugen auf der Hannover Messe 2015 von 13. bis 17. April im Rahmen der Automation & IT Tour. Folgen Sie dem roten Teppich und finden Sie unsere Ausstellung im Eingangsbereich Süd. Besuchen Sie Siemens auch in Halle 9. www.siemens.de/hannovermesse

Millionenziel muss bleiben: Die Bundesregierung reagiert auf die angebliche Abkehr vom Millionenziel mit einem geschmeidigen Dementi. Laut einer Sprecherin des Wirtschaftsministeriums hält die Regierung weiterhin an ihrer Zielsetzung fest, bis 2020 eine Million E-Autos auf die Straße zu bringen. Hierfür seien aber „noch viele weitere Schritte erforderlich“. Die Provokation der Grünen hat gewirkt.
zeit.de, sueddeutsche.de

Update zum Strom-Bulli: „Auto Bild“ nennt neue Details zur geplanten rein elektrischen Neuauflage des Bulli. VW will den Elektro-Bulli demnach 2018 mit 85-kW-Antrieb aus dem e-Golf auf den Markt bringen und rechnet bis dahin dank besserer Akkus mit einer Reichweite von 400 Kilometern.
autobild.de

„Subventionsexport“ aus Holland? Laut einem Medienbericht wurden 2014 knapp 1.000 E-Autos, deren Besitzer von staatlichen Subventionen profitiert hatten, aus den Niederlanden ins Ausland exportiert, vor allem nach Norwegen. Rund die Hälfte der exportierten E-Autos war jünger als ein Jahr.
dutchnews.nl

Neue Plug-in-Modelle im Bilde: BYD zeigt erste Bilder seiner neuen SUVs Yuan und Song, die beide als Plug-in-Hybride angeboten werden sollen (wir berichteten). Derweil macht Wanxiang mit einem ersten Teaser etwas Appetit auf den lange erwarteten Nachfolger des Fisker Karma, der wohl unter dem Label Elux kommen wird. Konkretere Infos zum neuen Karma sind bis dato leider noch Mangelware.
carnewschina.com (BYD), greencarreports.com (Fisker/Elux)

– Textanzeige –
EBG-Compleo-LogoEBG compleo lädt zur Hannover Messe ein: Halle 27, Stand E40. Erleben Sie die Ladestation für die zukünftige, öffentliche Ladeinfrastruktur in Berlin: HIGHLINE BM. Und die Enthüllung der ersten DC-Ladestation aus NRW CITO BM2 500 von EBG compleo. Ihre kostenlose Eintrittskarte erhalten Sie hier.

07.04.2015 - 08:40

E-Bulli, Mercedes, BASF, Umicore, Toyota, VW Beetle, Formel E.

Bulli-Neuauflage nur elektrisch: VW hat am Rande der Auto Show in New York überraschend mitgeteilt, den erstmals 2011 in Genf gezeigten Kult-Camper produzieren zu wollen. Dieser mache laut VW-Vorstand Heinz-Jakob Neusser aber nur als Elektro-Van Sinn, um den verfügbaren Bauraum wirklich sinnvoll nutzen zu können. Das wäre ein starkes Signal aus Wolfsburg. Wir sind gespannt!
manager-magazin.de, autobild.de (Video)

Mercedes GLE und GLC: Daimler zeigt auf der Auto Show in New York sein SUV im neuen Gewand. Das Hybridsystem des GLE 500e aus V6 und E-Maschine liefert 325 kW, die elektrische Reichweite wird mit 30 km taxiert. Zudem ist nun klar, dass Daimler das GLC Coupé bringt. Auch eine Plug-in-Hybridversion ist laut „Bild“ bestätigt und wird dann eine Systemleistung von 279 PS haben.
autogazette.de (GLE), bild.de (GLC)

Patentstreit im Batterie-Business: BASF verklagt die holländische Umicore in den USA wegen Patentverletzungen, die neuartige Li-Ion-Akkus für E-Autos betreffen. Umicore soll BASF-Kunden mit Patentklage gedroht und so potenzielle Geschäftsabschlüsse in Milliardenhöhe verhindert haben.
wiwo.de

– Textanzeige –
SiemensElectromobility powered by Siemens – Siemens präsentiert Lösungen für den Antriebsstrang von Hybrid- und Elektrofahrzeugen auf der Hannover Messe 2015 von 13. bis 17. April im Rahmen der Automation & IT Tour. Folgen Sie dem roten Teppich und finden Sie unsere Ausstellung im Eingangsbereich Süd. Besuchen Sie Siemens auch in Halle 9. www.siemens.de/hannovermesse

Details zum RAV4 Hybrid: Toyotas achter Hybrid hat es in sich – genauer gesagt den Antrieb des Lexus NX 300h. Mit einem zweiten Elektromotor an der Hinterradachse bekommt der RAV4 Hybrid zudem einen elektrischen Allradantrieb. Die Preise bleiben bisher ungenannt.
autobild.de, hybridcars.com

Testfahrten im Beetle Hybrid: VW hat seinen Käfer als modernisierten Klassiker mit nach New York gebracht. Noch arbeitet in dem Concept Car ein transplantierter Hybridantrieb aus dem Jetta, doch werkelt man in Wolfsburg aktiv an einer Neuauflage, mit der 2018 zu rechnen ist.
kfz-betrieb.vogel.de (Testfahrt I), abendblatt.de (Testfahrt II), krone.at (Beetle 2018)

Formel E in Hollywood: Nelson Piquet Jr. von China Racing hat den e-Prix in Long Beach gewonnen und brauchte nach früher Führung dazu nicht mal seinen Fanboost. Dritter wird Lucas di Grassi (Abt), der damit die Gesamtführung behält. Dazwischen stand auf dem Treppchen Jean-Eric Vergne (Andretti).
electriccarsreport.com, motorsport-total.com, youtube.com (Video)

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/03/19/vwn-e-bulli-mit-200-km-reichweite-und-real-zu-kaufen/
19.03.2020 14:48