09.01.2017 - 10:35

E-Bulli: Volkswagen präsentiert I.D. Buzz in Detroit

volkswagen-id-buzz-konzept-naias-2017-elektroauto-02

Auf der North American International Auto Show (NAIAS) präsentiert VW ab heute sein neues Elektro-Konzeptfahrzeug I.D. Buzz. Die rein elektrische Studie eines VW-Bus auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB) ist optisch vom Ur-Bulli inspiriert und größer als der letztes Jahr auf der CES vorgestellte BUDD-e (wir berichteten). 

Zwei Elektromotoren stellen eine Systemleistung von 275 kW bereit. Die elektrische Energie erhalten diese aus einem Akku-Paket mit 111 kWh Kapazität. Das soll für bis zu 600 km Reichweite nach NEFZ ausreichen. Zusätzlich spricht VW von einer möglichen kleineren Basisversion mit einer 83 kWh großen Batterie. Bis zu 150 kW über CCS unterstützt der Buzz an Ladeleistung und eine Option für induktives Laden ist ebenfalls vorgesehen.

Der I.D. Buzz ist größer als ein VW T6 und erreicht Maße von 4,94 m Länge, 1,98 m Breite und eine Höhe von 1,96 m. Dank langem Radstand bietet er im Innenraum reichlich Platz für bis zu acht Personen.

  • volkswagen-id-buzz-konzept-naias-2017-elektroauto-01
  • volkswagen-id-buzz-konzept-naias-2017-elektroauto-03
  • volkswagen-id-buzz-konzept-naias-2017-elektroauto-04
  • volkswagen-id-buzz-konzept-naias-2017-elektroauto-07
  • volkswagen-id-buzz-konzept-naias-2017-elektroauto-05
  • volkswagen-id-buzz-konzept-naias-2017-elektroauto-06

Ob der Buzz so in Serie geht, ist unklar. Fest steht nur, dass VW als erstes Modell auf Basis des MEB den bereits in Paris als Konzept präsentierten Kompaktwagen I.D. (wir berichteten) ab 2020 auf den Markt bringen will. Parallel dazu wird der VW e-Golf weiterhin angeboten. Zudem ist ein SUV geplant. Erst danach könnte ab etwa 2022 der E-Bus folgen. Die Studie des Elektro-SUV will VW übrigens Ende April auf der Shanghai Auto Show präsentieren. Bei Heise Online spekuliert Christoph M. Schwarzer übrigens folgendermaßen: „So etwas wie der BUDD-e kommt für Europa. Und wenn noch Geld übrig ist und die USA als Markt nicht völlig aufgegeben werden, gibt es zusätzlich einen BUZZ.“ Wir sind gespannt.
heise.de, autobild.de, auto-motor-und-sport.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Project & Sales Manager for Urban Charging Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

IT Specialist Business Solutions & Infrastructure (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/01/09/volkswagen-praesentiert-i-d-buzz-auf-der-naias/
09.01.2017 10:59