29.01.2016 - 09:18

Kaufanreize, Volkswagen, Jeep, Kia, Kandi, Russland.

Kaufanreize werden greifbar: Nachdem einige Autohersteller sich zur Beteiligung an Kaufanreizprogrammen bereit erklärt haben, hat das Bundeskanzleramt die Streithammel in den Ministerien aufgefordert, sich bis zum 5. Februar auf einen gemeinsamen Kurs zu einigen, wie die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet. Im Gespräch seien Prämien in Höhe von 4.000 bis 5.000 Euro je E-Fahrzeug, von denen die Autobauer 1.000 bis 1.500 Euro übernehmen könnten. Die Spannung steigt.
sueddeutsche.de

VW-Pläne für China: Volkswagen will laut China-Chef Jochem Heizmann jährlich 4 Mrd Euro in den chinesischen Markt investieren. Während Phase eins dem Export von E-Autos und Plug-in-Hybriden nach China vorbehalten war, strebt VW ab 2016 die Vor-Ort-Produktion von Plug-in-Hybriden an. In Phase drei soll noch vor 2020 die Herstellung von rein elektrischen Modellen auf Basis des Modularen Querbaukastens folgen. Parallel will man mit SAIC und FAW die Weichen für die China-Produktion mit dem Elektrifizierungsbaukasten MEB stellen. 15 neue Elektro- und Hybridmodelle sollen kommen.
autonews.gasgoo.com, news.xinhuanet.com

Jeep Wrangler goes Hybrid: Fiat Chrysler hat bestätigt, dass die Geländewagenikone in der nächsten Generation hybridisiert wird. Allzu eilig hat das Unternehmen es mit der E-Maschine für sein Zugpferd aber nicht: Zunächst soll das 2018-er Modell ein Mildhybrid-System erhalten, erst 2022 einen Vollhybrid.
worldcarfans.com

CEP_NOW Wasserstoff

Elektro-Kia mit mehr Reichweite? Der Kia Soul bekommt laut „Autocar“ 2017 ein Facelift und mehr Reichweite für die Elektro-Version. Belastbare Details stehen noch aus. Bestätigt ist hingegen, dass die Koreaner ihr erstes Hybrid-SUV Niro nach dem diesjährigen Marktstart in Südkorea, Europa, China und Nordamerika (Absatzziel: 65.000 Stück pro Jahr) schon 2017 als Plug-in-Hybrid bringen wollen.
autocar.co.uk (Soul EV), koreaherald.com (Niro)

Baustart für Kandi-Werk: Der chinesische Elektroauto-Hersteller Kandi startet mit dem Bau eines neuen Werks in Haikou in der Provinz Hainan. 100.000 Stromer sollen dort jährlich vom Band rollen.
money.cnn.com

Elektroauto per Dekret? Vladimir Putin hat laut einem Bericht angeblich die Modernisierung der russischen Automobilindustrie angeordnet – inklusive Roll-out eines Elektroautos bis 2025. Darüber hinaus will der russische Stromversorger Rosseti bis 2018 landesweit 1.000 Ladestationen errichten.
bellona.org

– ANZEIGE –



Letzter Beitrag

Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/01/29/kaufanreize-volkswagen-jeep-kia-kandi-russland/
29.01.2016 09:18