31.05.2016 - 17:47

Video-Interview: Claas Bracklo, BMW & CharIN.

Wie sieht die Zukunft des Ladens aus? Claas Bracklo hat davon eine ziemlich konkrete Vorstellung. Der Leiter Innovationsfeld Elektromobilität bei BMW treibt derzeit als Vorstandsvorsitzender auch die Dinge bei der noch jungen Charging Interface Initiative (CharIn) voran – in durchaus beachtlichem Tempo!

Doch was steckt eigentlich hinter diesem Verein, der angetreten ist, Ladelösungen mit dem Combined Charging System (CCS) zu etablieren? Darüber hat electrive.net-Chefredakteur Peter Schwierz auf der Hannover Messe mit Claas Bracklo gesprochen – und konnte ein recht umfassendes Bild einfangen. „Unser Verein verfolgt einen holistischen, einen ganzheitlichen System-Ansatz“, sagt Bracklo gleich mehrfach, als wäre es das Mantra von CharIn. Übersetzt heißt das: Ein Stecker macht alles – von der kleinen Ladeleistung (z.B. 20 kW DC) bis zur ganz großen mit 350 kW. „Der Kunde möchte sich nicht um Technologie kümmern“, weiß Bracklo und hat dabei ganz offensichtlich in Kalifornien dazugelernt: „Der Systemansatz von Tesla entspricht auch unserem“, gibt der BMW-Vordenker unumwunden zu. Wie praktisch, dass die Pioniere aus Amerika kürzlich auch Mitglied der Charging Interface Initiative geworden sind. Was es damit auf sich hat (z.B. Ladestandorte im Sinne der Wirtschaftlichkeit zu teilen oder Adapterlösungen zu entwickeln), ob der japanische Standard CHAdeMO noch eine Zukunft hat und wie viele „Superleistungsstandorte“ mit 350 kW Ladeleistung es in ein paar Jahren in Europa geben wird, verrät Ihnen Claas Bracklo am besten selbst. Klar ist: Wer immer sich in Europa um die Zukunft der Ladeinfrastuktur für Elektro-Fahrzeuge kümmert, darf dieses Video nicht verpassen!

Weiterführende Links:

>> dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
>> dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/05/31/video-interview-claas-bracklo-bmw-charging-interface-initiative/
31.05.2016 17:18