28.06.2016 - 07:55

Volkswagen, Mitsubishi, Volvo, Tesla, UBA, China.

VW-Batteriepläne größer als gedacht? Aus gut unterrichteter Konzern-Quelle will „Automotive News“ erfahren haben, dass die Wolfsburger gleich in mehrere Batteriezellen- und Batteriemontagewerke investieren könnten. Für den eigenen Bedarf müssten demnach wohl bis zu zehn Standorte mit Hilfe von bis zu 20 Mrd Euro aufgebaut werden. Das erste Werk wäre demnach wohl in China am besten platziert.
autonews.com

Teaser für nächsten Outlander PHEV: Mitsubishi zeigt auf dem Pariser Autosalon im Oktober erstmals das Ground Tourer Concept vor. Ein erstes Teaser-Foto zeigt nun schon mal die schnittige Silhouette des SUVs. Dieser gilt als Design- und Technikausblick auf den nächsten Outlander samt Plug-in-Hybrid.
auto-motor-und-sport.de, mynewsdesk.com

Power-Hybrid aus Schweden? Volvo plant laut „Auto Bild“ einen Luxus-Sportwagen auf Basis des Concept Coupé. Das C90 Coupé soll eine Kohlefaser-Karosserie und einen Hybridantrieb mit bis zu 440 kW erhalten. Ende 2017 könnte der „Schweden-Hammer“ gegen die Sportwagen-Konkurrenz antreten.
autobild.de

— Textanzeige —
e-mobilBW-WerkstattgespraechAutomatisiert. Vernetzt. Elektrisch. – Bereit für die Zukunft? Am 13. Juli 2016 findet wieder das e-mobil BW Werkstattgespräch statt. Diskutieren Sie mit Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, welche Auswirkungen die Schlagworte „embedded IT“, „connected car“ und automatisiertes Fahren auf unsere Lebens- und Arbeitswelt haben. Jetzt anmelden: www.e-mobilbw.de

Neue US-Mittelvariante für Tesla S: Nach dem Facelift erweitern die Kalifornier das Portfolio der E-Limousine um ein Modell mit 75-kWh-Akku und Heckantrieb. Dieses Model S 75 kostet mindestens 74.500 Dollar. Auf dem europäischen Markt ist diese Version schon etwas länger im Angebot.
insideevs.com, n24.de

UBA vor neuen Real-Abgastests: Der Recherche-Verbund von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“ berichtet, dass das Umweltbundesamt schon in Kürze eigene Abgastests unter realen Fahrbedingungen durchführen will – und sich damit gegen das Kraftfahrtbundesamt aufstellt. Private Firmen sollten diese durchführen und die Ergebnisse veröffentlichen. Dem Bundesamt zufolge sind in Deutschland mindestens 4,5 Mio Fahrzeuge unterwegs, die mehr als doppelt so hohe Stickoxid-Emissionen haben als angegeben.
tagesschau.de, sueddeutsche.de

Lockerung des Kooperationszwangs in China? Ein Vertreter der Regierung hat einen möglichen Fall der Eigentumsbegrenzung ausländischer Autohersteller angedeutet. In der Folge könnten internationale Konzerne ihre chinesischen Tochterfirmen endlich mehrheitlich besitzen und eigenständig führen. Seit 1984 hat dieser Passus eine enge Kooperation mit einer inländischen Firma erfordert.
autonews.com

Service4Charger

– ANZEIGE –

Ob Ladesäule oder kompletter Ladepark – Service4Charger macht es möglich: Die passende Ladeinfrastruktur planen, aufbauen lassen und anschließend betreiben, das ist für viele Menschen noch „Neuland“. Service4Charger stellt sich deshalb an die Seite von Energieversorgern, Autohäusern, Unternehmen sowie Privatpersonen – und unterstützt von der Planung bis zum Betreiben komplexer Infrastruktur. Alle Infos finden Sie hier >>

Letzter Beitrag

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager Elektromobilität (m/w/d) Zielgruppe Kommunal

Zum Angebot

Manager Live-Kommunikation (m/w/x) NIP (50%)

Zum Angebot

Technischer Projektleiter e-Mobilität (w/m)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/06/28/volkswagen-mitsubishi-volvo-tesla-uba-china/
28.06.2016 07:35