11.07.2016 - 07:31

V2G, Carsharing, Stuttgart, AM-LadePole, Milton Keynes.

Netzentgelte finanzieren V2G: Die neueste EEG-Novelle verbirgt ein spannendes Detail: Die Speicherung von überschüssigem Ökostrom in Form von Wasserstoff oder auch in stationären Batterien sowie in Elektroautos kann künftig über die Netzentgelte finanziert werden. Ist das womöglich auch die Grundlage für neue Tarife, die das „Geldverdienen“ mit Elektroauto-Batterien möglich machen?
bizzenergytoday.com

China wächst im E-Carsharing: Die Chongqing Lifan Group will bis zum Jahr 2020 schon 300.000 Elektroautos fürs Carsharing in China im Einsatz haben. Der zu Lifan gehörende Carsharing-Dienst Pand Auto ist im vergangenen November in Chongqing gestartet und hat in diesem Jahr bereits in die Städte Zhengzhou und Hangzhou expandiert.
chinadaily.com

Intermodalität geht in die Praxis: Ende Juni wurde das Schaufensterprojekt Stuttgart Services zur Vernetzung von Mobilitäts- und städtischen Angeboten auf der Polygo-Karte abgeschlossen. Die Kundenkarte und ein Online-Routenplaner kommen nun in die Praxis und werden bis Ende 2018 durch den Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) übernommen und weiterentwickelt. Mit der Karte ist u.a. auch der Zugang zum elektrischen Car2Go und den Ladestationen der EnBW möglich.
ssb-ag.de

these_des_monats_juli16_300x250-IKT

Laden am Arbeitsplatz: Das Ladekonzept AM-LadePole der Stadtwerke Amberg für den halböffentlichen Raum wird ab sofort auch Unternehmen angeboten. So sollen Mitarbeiter bequem per Elektromobilität ins Büro und wieder zurück kommen – und sich die Arbeitgeber attraktiver darstellen.
mittelbayerische.de

Freiparken für E-Autos: Das englische Milton Keynes ist bereits als Heimatstätte für Formel-1-Teams hinlänglich bekannt, nun kommt noch eine äußerst E-freundliche Verkehrspolitik hinzu. Stolze 15.000 Parkplätze sind jetzt für E-Autos kostenlos nutzbar.
fleetnews.co.uk, autocar.co.uk

– ANZEIGE –

Coperion BatteriemassenCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen: Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme von Coperion und Dosierer von Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert. www.coperion.com/batteriemassen

Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/07/11/v2g-carsharing-stuttgart-am-ladepole-milton-keynes/
11.07.2016 07:16