26.09.2016 - 07:54

Smart, Volkswagen, Steuerbonus, Mercedes, Tesla, Toyota.

Samrt-ED-2017-alleDie neuen E-Smarts sind da: Kurz vor dem Pariser Autosalon stellt die Daimler-Tochter die neuen Smart-ED-Modelle offiziell vor: Die drei Varianten kommen mit 60 kW starkem E-Motor, den gewohnten 17,6 kWh fassenden Akkus, einer auf 160 km leicht verlängerten Reichweite und serienmäßigem 11 kW On-Board-Lader. Optional gibt es ab 2017 einen AC-Schnelllader mit 22 kW, aber vorerst kein CCS. In Deutschland wird der Smart Fortwo Electric Drive ab 21.940 Euro erhältlich sein, der Viersitzer ab 22.600 Euro und das Cabrio ab 25.200 Euro. Die Batteriemiete ist abgeschafft. Die Markteinführung in Europa beginnt Anfang 2017.
automobilwoche.de, focus.de, insideevs.com

Ausblick auf Elektro-VW: Volkswagen zeigt die ersten offiziellen Skizzen seiner Elektroauto-Studie für den Pariser Autosalon. Die Frontpartie erinnert an das Model-S-Facelift, dazu gibt es je einen Schuss e-Golf, BMW i3 und Tesla sowie Schiebetüren hinten. Technische Details folgen zum Messestart.
autocar.co.uk, autoblog.com

Steuerbonus für E-Fahrzeuge: Der deutsche Bundestag hat das Gesetz zur steuerlichen Förderung der E-Mobilität verabschiedet. Die Kfz-Steuer-Befreiung wird rückwirkend zum 1. Januar 2016 auf zehn Jahre verlängert und auf umgerüstete E-Autos ausgeweitet. Künftig ist auch das Aufladen privater und teilweise privat genutzter E-Fahrzeuge – inklusive S-Pedelecs – beim Arbeitsgeber steuerfrei. Und die Überlassung von Ladeeinrichtungen an Arbeitnehmer wird steuerlich begünstigt.
automobilwoche.de, bundestag.de

— Textanzeige —
AKASystem OEM 300x150 pixel.inddAKASOL NEUHEITEN AUF DER IAA: Entdecken Sie unsere Weltneuheit AKASystem OEM, das Li-Ionen-Batteriesystem mit einzigartiger Wasserkühlung speziell für Nutzfahrzeuge mit Serienanspruch, unser weiterentwickeltes Spitzenmodell AKASystem AKM mit extrem hoher Zyklenfestigkeit und das modular aufgebaute Li-Ionen-Batteriesystem AKASystem AKR für Nutzfahrzeuge mit standardisierten Batterieeinheiten. Vom 22. bis 29. September in Halle 13, Stand G20. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Mehr Infos hier >>

Daimler startet mit E-SUV: Bei dem reinen Elektro-Modell, das Mercedes auf dem Pariser Autosalon präsentiert, wird es sich laut “Auto Bild” um den EQC handeln. Der als Fünf- und Siebensitzer darstellbare E-Crossover soll ab 2019 angeboten und von zwei E-Motoren angetrieben werden. Ein Akku-Paket mit 70 kWh soll bis zu 500 km Reichweite ermöglichen.
autobild.de

Komplett-Energielösung von Tesla? Elon Musk hat via Twitter für den 28. Oktober die Präsentation einer Kombination aus Tesla-Solardach, Powerwall 2.0 und einer neuen Ladeeinrichtung angekündigt. Offenbar soll also bereits eine neue Generation des Heimspeichers vorgestellt werden. Zudem scheint es mit den Lkw-Plänen voranzugehen: Laut “Electrek” haben mehrere Ingenieure aus dem SuperTruck-Programm von Daimler zu Tesla gewechselt.
electrek.co, twitter.com, teslamag.de (Tesla Semi)

Marktstart für hybriden C-HR: Ab 4. Oktober kann der straff geschnittene Crossover von Toyota in Deutschland bestellt werden. Die Hybrid-Version mit dem Antrieb aus dem Prius kommt auf eine Systemleistung von 100 kW und ist ab 27.390 Euro erhältlich.
motor-talk.de

– ANZEIGE –

Juice J+ pilot

Letzter Beitrag

Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Junior Business Developer Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager (w/m/d) für die DACH Region (Remote oder Office München)

Zum Angebot

[Junior] Sales Manager E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/09/26/smart-volkswagen-steuerbonus-mercedes-tesla-toyota/
26.09.2016 07:55