31.10.2016 - 08:32

Tesla, Skoda, China, UK, Audi, Faraday Future.

Tesla-Solarcity-SolardachTesla zeigt Solardächer und Powerwall 2.0: Die von Elon Musk präsentierten und überraschend unauffällig aussehenden Solar-Dachschindeln von Tesla und SolarCity sollen nicht nur das Sonnenlicht einfangen, sondern dabei auch länger halten, weniger kosten und eine bessere Dämmung bieten als herkömmliche US-Hausdächer. Sie sind ab dem Sommer 2017 in vier verschiedenen Ausführungen erhältlich – aber wohl nur, wenn die Fusion der beiden Firmen gelingt. Die neue Tesla-Heimbatterie Powerwall 2.0 bietet mit 13,5 kWh rund doppelt so viel Kapazität wie der Vorgänger-Akku, kostet 5.500 Dollar inkl. Wechselrichter und wird ab Dezember ausgeliefert.
heise.de, spiegel.de, insideevs.com, techcrunch.com, youtube.com (Video der Präsentation)

E-Skoda ab 2019: Skoda will sein Elektro-SUV 2019 und damit ein Jahr früher als bisher angekündigt auf den Markt bringen, berichtet “Autocar” unter Berufung auf Technikchef Christian Strube. Ebenfalls 2019 soll der Superb auch als Plug-in-Hybrid kommen. Darüber hinaus seien auch PHEV-Ableger für den Octavia und den Kodiaq geplant.
autocar.co.uk

China baut auf Vollhybride: Die chinesische Regierung setzt nach dem bisherigen Fokus auf Elektroautos und Plug-in-Hybride künftig verstärkt auch auf Hybridautos ohne Ladestecker: Vollhybride sollen bis zum Jahr 2020 acht Prozent und bis 2030 schon 25 Prozent aller Neuwagenverkäufe ausmachen, berichtet Bloomberg unter Berufung auf ein Strategiepapier der Regierung.
bloomberg.com

UK-Förderung wird ausgeweitet: Die britische Regierung stockt ihre Fördermittel für elektrifizierte Nutzfahrzeuge um 4 Mio Pfund auf. Bisher waren die Zuschüsse nur für Elektro- und PHEV-Nfz mit bis zu 3,5 Tonnen erhältlich. Nun sind auch schwerere Nutzfahrzeuge förderfähig – mit bis zu 20.000 Pfund.
edie.net, fleetworld.co.uk, gov.uk

Audi A6 mit Ladeanschluss: Audi hat mit der Fertigung seines A6 L e-tron in China begonnen. Das neue Modell rollt im Werk von FAW-Volkswagen in Changchun im Nordosten des Landes vom Band. Es ist der erste Plug-in-Hybrid, den die Ingolstädter in der Volksrepublik produzieren.
automobil-produktion.de

Stotter-Start für FF: Sechs wichtige Manager sollen in den vergangenen Monaten Faraday Future verlassen haben. Zudem mehren sich die Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des eMobility-Startups. FF teasert derweil sein (noch getarntes) erstes Serienmodell erstmals in einem Video an.
jalopnik.com (Personalien), latimes.com (Finanzen), youtube.com (Teaser-Video)

– ANZEIGE –

DenersolDer umfassende Leitfaden zu Batteriespeichern für die E-Mobilität: Wirtschaftlichkeit – Technik – Anbieter – Produkte. Ein Ratgeber voll mit praxiserprobtem Wissen für maximale Umsetzungsgeschwindigkeit bei solarer Eigenversorgung und E-Tankstellen. Werden Sie mit wenig Aufwand zum Experten für mehr Umsatz in 3 krisenfesten Wachstumsfeldern!
www.denersol.de

Letzter Beitrag

Stellenanzeigen

Produktmanager (w/m/d) Schnellladen (Elektromobilität)

Zum Angebot

Entwicklungsleiter für 3D gedruckte Li-Ionen Batteriezellen (m/w)

Zum Angebot

Project Manager (m/f/d) "Promotion of Electric Mobility in Cabo Verde"

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/10/31/tesla-skoda-china-uk-audi-faraday-future/
31.10.2016 08:32