02.02.2017 - 11:32

Faraday Future schraubt ambitionierte Pläne zurück

Faraday-Future-FF91-CES-1500x750

Das Elektroauto-Startup Faraday Future schraubt seine ambitionierten Pläne deutlich zurück. Wie „Reuters“ berichtet, sehen die neuen Pläne von FF statt der bisher geplanten sieben E-Modelle nur deren zwei vor: Neben dem auf der CES präsentierten FF 91 sei derzeit nur noch ein etwas günstigeres Crossover-Modell namens FF 81 geplant, das es mit Teslas Model X aufnehmen soll. 

Auch das im Aufbau befindliche US-Werk, dessen Bau (wie berichtet)  im Herbst aus finanziellen Gründen vorübergehend gestoppt wurde, soll deutlich kleiner als ursprünglich geplant ausfallen: Statt 150.000 könnten dort weniger als 10.000 E-Autos pro Jahr vom Band laufen – und dies auch nicht ab diesem Jahr, sondern erst ab 2019.
reuters.com

– ANZEIGE –

Offen für alle Back-End Systeme: Um die Elektromobilität in Fahrt zu bringen, bieten wir allen Back-End Herstellern die Möglichkeit unser kontaktloses NFC Payment inklusive digitalem Belegserver auf Ihrer Plattform nahtlos zu integrieren. Kontaktieren Sie uns noch heute. Wir freuen uns auf Sie.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

Programm-/Projektmanager (m/w/x) Elektromobilität

Zum Angebot

Referent (m/w/d) IT Mobility Solutions

Zum Angebot

Leiter (w/m/d) Standortakquise Ladeinfrastruktur

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/02/02/faraday-future-schraubt-ambitionierte-plaene-deutlich-zurueck/
02.02.2017 11:11