24.02.2017 - 12:54

H2-Busse von Toyota mit Mirai-Technik in Betrieb

Toyota hat jetzt den ersten unter der eigenen Marke verkauften Brennstoffzellen-Bus mit Technik aus dem Mirai ausgeliefert. Dieser und ein weiteres Exemplar werden ab März in Tokio in Betrieb gehen. Bis zu den Olympischen Spielen und Paralympics 2020 will Toyota rund 100 H2-Busse im Großraum Tokio zum Einsatz bringen. 

Dabei nutzen die Busse das sogenannte Toyota-Brennstoffzellensystem (TFCS). Der Brennstoffzellen-Bus Toyota FC Bus verfügt übrigens über die Möglichkeit des bidirektionalen Ladens und kann so mit einer Leistung von 9 kW und der Kapazität von 235 kWh (Nach DC-/AC-Umwandlung durch Netzteil. Die Stromversorgungskapazität variiert je nach Netzteil Umwandlung Effizienz, Menge an verbleibenden Wasserstoff und Stromverbrauch) als Stromversorger dienen.
greencarcongress.com, toyota.co.jp

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Letzter Beitrag

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/02/24/h2-busse-von-toyota-mit-mirai-technik-in-betrieb/
24.02.2017 12:30