18.03.2017 - 12:15

Tesla streicht 60-kWh-Version des Model S

tesla-model-s

Die Kalifornier haben per E-Mail bekanntgegeben, dass das Model S mit der 60 kWh kleinen Batterie (die in Wahrheit stets 75 kWh groß war) in Kürze mangels Nachfrage aus dem Angebot genommen wird. 

Die Mehrheit der Kunden habe sich ohnehin für die 75-kWh-Variante entschieden. Nur noch bis zum 16. April ist es möglich ein Tesla Model S 60 oder 60D zu bestellen.

Kunden, die sich bisher für ein Model S 60 oder 60D entschieden haben, konnten und können die volle Kapazität der Batterie per Software-Freischaltung gegen Aufpreis nutzen. Und hatten somit faktisch ein Tesla Model S 75 bzw. 75D. Denn in beiden Fahrzeugen ist die gleiche 75-kWh-Batterie verbaut.

– ANZEIGE –

INSYS

Damit dürfte das Model S nach diesem Stichtag nicht mehr für die Kaufprämie in Deutschland qualifiziert sein: Förderfähig sind bislang zwar alle Model-S-Varianten bis hin zur größten Variante Model S P100D mit dem 100 kWh großen Akku – aber nur, weil die „Basisversion“, als welche das Model S 60 mit einem geschickten Schachzug definiert worden war, unter 60.000 Euro kostete.
teslarati.com, electrek.co

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Area Sales Manager (m/w/d) Nordrhein-Westfalen

Zum Angebot

Sales Executive - DACH Region

Zum Angebot

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/03/18/tesla-streicht-60-kwh-version-des-model-s/
18.03.2017 12:04