21.03.2017 - 12:15

VW wählt Batterie-Zulieferer für ersten MEB-Stromer aus

Im August will VW das Design des ersten E-Modells auf Basis des Elektrobaukastens MEB festzurren, die Basis ist der in Paris vorgestellte VW I.D. Bei den Akkus ist man schon weiter: Die Zuliefer-Verträge mit einem noch unbekannten Partner sind laut VW-Markenchef Herbert Diess unterzeichnet.

Rund zwei Jahre nach dem Start des Golfs der Zukunft im Jahr 2020 sollen die beiden weiteren VW-Stromer am Start sein: Ein elektrisches SUV, das im April als Studie zur Shanghai Auto Show rollt, und ein elektrischer Minibus. Für letzteren hatten die Wolfsburger bereits Anfang des Jahres eine Studie als Ausblick vorgestellt. Der I.D. Buzz ist dabei klar als Hommage an den kultigen Ur-Bulli zu erkennen.

  • volkswagen-vw-id-konzept
  • volkswagen-id-buzz-konzept-naias-2017-elektroauto-04
  • volkswagen-id-buzz-konzept-naias-2017-elektroauto-02

Generell gilt: Bei allen Elektro-Modellen macht VW derzeit ordentlich Druck, um die ab 2021 verschärften Emissionsgrenzen für Neuwagen von 95 Gramm CO2 je Kilometer irgendwie ausgleichen zu können. Zudem muss der Haupt-Absatzmarkt China, der zum großen E-Umschwung ansetzt, gerettet werden.
autonews.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Consultant New Mobility Business (w/m/d)

Zum Angebot

Technische*r Produktmanager*in Elektromobilität

Zum Angebot

Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/03/21/vw-i-d-co-update-zu-den-vw-elektroplaenen/
21.03.2017 12:12