27.04.2017 - 14:11

Österreich: OMV übernimmt 40 Prozent von Smatrics

omv-smatrics-verbund-beteiligung

Das österreichische Öl- und Gasunternehmen OMV wird 40 Prozent des Ladenetzanbieters Smatrics von Verbund und Siemens Österreich übernehmen. Geplant ist ein verstärkter Aufbau von Smatrics-Schnellladern an OMV-Tankstellen in Österreich und Deutschland. 

Auch eine mögliche Expansion in die Länder Tschechien, Slowakei, Slowenien und Ungarn werde geprüft. Zudem sollen laut OMV gemeinsam Konzepte im Bereich grüner Wasserstoff evaluiert werden. Zwar werden laut OMV fossile Treibstoffe weiterhin eine große Rolle spielen, Elektromobilität sei aber in Form von Strom und Wasserstoff bereits präsent und gewinne zunehmend an Bedeutung.

In Wien, Innsbruck, Linz und Graz befinden sich schon heute Wasserstoff-Tankstellen, eine weitere folge noch diesen Sommer in Wiener Neudorf. Weitere fünf seien bereits in Bayern in Betrieb. Zudem forscht die OMV gemeinsam mit Partnern in Auersthal (NÖ) an der Erzeugung von Wasserstoff aus Windkraft und an der Universität Cambridge an neuen Wegen zur Produktion von Wasserstoff mit Hilfe von Sonnenlicht.
futurezone.atsmatrics.com, omv.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/04/27/omv-uebernimmt-ladenetzanbieter-smatrics-zu-40-prozent/
27.04.2017 14:53