20.06.2017 - 14:02

Shell und NewMotion kooperieren

shell-logo-symbolbild

Der Mineralölkonzern hat mit The New Motion einen Rahmenvertrag zur Zusammenarbeit in 35 europäischen Ländern geschlossen. Kunden der Shell Card mit Profi-Paket können dadurch künftig an rund 50.000 Ladestationen europaweit Strom für Elektrofahrzeuge beziehen. 

Grundsätzlich vereinbart der Geschäftskunde den Vertrag zum Strombezug direkt über die Shell Card und erhält Zugang zur Ladeinfrastruktur von NewMotion. Die Angebote können sich zuweilen in den einzelnen Ländern jedoch unterscheiden. Die Transaktionen werden analog zur bereits bekannten Abrechnung über die Tankkarte abgewickelt und in Rechnung gestellt. Notwendig für den Strombezug ist die Bestellung einer Shell Card mit RFID-Chip. Der Bestellprozess läuft wie gewohnt über Shell Card Online, das Onlinesystem für die Verwaltung der Shell Card.
newfleet.de, shell.de

— Textanzeige —
Kostenloses Webinar: Elektroflotte „richtig“ laden. Beim Umstieg auf eine elektrische Flotte ist eine Frage entscheidend: Wie, wo und wann werden die Elektroautos geladen? Erfahren Sie im Power2Drive Europe Webinar am 14. November um 15.00 Uhr, wie Elektromobilität nicht zur Kostenfalle wird. Alle Teilnehmer erhalten das Whitepaper „Flotten laden“ von The Mobility House anschließend kostenlos zum Download.
Jetzt anmelden!

Stellenanzeigen

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Project Manager OEM (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Key Account Manager (m/w/d) Solution-Partners

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Shell und NewMotion kooperieren

  1. M.Ott

    das ist schoen für Shell Kunden!

    aber was bringt das der e-mobilität?

    Ladestationen an Shelltankstellen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/06/20/shell-und-newmotion-kooperieren/
20.06.2017 14:25