26.06.2017 - 15:42

Neubau für Batterieforschungszentrum in Jena

ceec-jena-uni-forschung-symbolbild

Neben dem Zentrum für Energie und Umweltchemie (CEEC Jena I) der Uni Jena wird ein weiterer Forschungsneubau, das CEEC Jena II, errichtet. Für diesen wurden nun die Fördermittel von Bund und Land zugesagt. 

Insgesamt belaufen sich die Kosten auf etwa 28 Mio Euro, von denen jeweils die Hälfte von Bund und Land getragen werden. Das neue Gebäude soll eine Nutzfläche von rund 2.500 Quadratmetern haben und wird bis 2022 in unmittelbarer Nähe zum CEEC Jena I errichtet, ergänzt von einem geplanten Anwendungszentrum CEEC Jena.

Die Forschungsthemen, welche im Forschungsneubau CEEC Jena II bearbeitet werden sollen, betreffen innovative materialchemische und werkstofftechnische Konzepte für neue Batterien, gedruckte Solarzellen und integrierte Bauteile sowie intelligente Fassaden. Im CEEC Jena wird u.a. an Post-Lithium-Batterien gearbeitet, die sicher und nachhaltig nutzbar sein sollen und ohne den Einsatz von kritischen Rohstoffen, wie Seltenen Erden, auskommen.
idw-online.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Project & Sales Manager for Urban Charging Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

IT Specialist Business Solutions & Infrastructure (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/06/26/neubau-fuer-batterieforschungszentrum-in-jena/
26.06.2017 15:19