28.06.2017 - 10:40

FC St. Pauli und LichtBlick eröffnen Ladesäule

ladestation-lichtblick-fc-st-pauli-kiezstrom

Auf dem Harald-Stender-Platz vor dem Millerntor-Stadion haben der FC St. Pauli und LichtBlick eine Ladestation eröffnet. Elektroautos laden dort mit „KiezStrom“, einem Ökostrom-Produkt des Stromanbieters. 

Der Hamburger Street Art-Künstler Rebelzer hat die Station mit einem Wandgemälde versehen, die sich als echter Hingucker erweist. Die halb-öffentliche Station mit insgesamt vier Ladepunkten steht nicht nur KiezStrom-Kunden und den Mitarbeitern des FC St. Pauli zur Verfügung, sondern jedem Fahrer eines Elektroautos.

Hierfür muss ein KiezStrom-Ladechip beantragt werden – entweder im Fanshop oder online. An der Ladestation laden E-Autofahrer ihr Fahrzeug für 26,99 Cent pro Kilowattstunde. Das Angebot steht Nutzern natürlich an Heimspieltagen des FC St. Pauli sowie auch sonst täglich rund um die Uhr zur Verfügung und wurde von der Stadt Hamburg durch Mittel der Investitions- und Förderbank unterstützt. Fahrer ohne Anmeldung bei KiezStrom erhalten beim Anbieter New Motion per Anruf bei der Hotline (030-21502848) einen Adhoc-Zugang.
lichtblick.de

– ANZEIGE –

Coperion BatteriemassenCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen: Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme von Coperion und Dosierer von Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert. www.coperion.com/batteriemassen

Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/06/28/fc-st-pauli-und-lichtblick-eroeffnen-ladesaeule/
28.06.2017 10:13