08.09.2017 - 12:41

Aldi Süd verzeichnete 40.000 Ladevorgänge

aldi-sued-ladestation

Der Lebensmitteldiscounter Aldi Süd will mehr Schnellladestationen aufbauen und die Zahl der Solaranlagen erhöhen, die den Strom dafür liefern. Rund 50 Schnelllader werden aktuell mit Energie aus der Sonne betrieben. 

Doch ein besonderer Blick gilt der Zahl der Ladevorgänge: Nicht weniger als 40.000 Mal wurden die kostenlosen Schnellladestationen im vergangenen Jahr genutzt. Mit Blick auf die Zahlen plane Aldi Süd, „bis Ende 2018 weitere Ladestationen zu installieren“, teilte eine Sprecherin mit. Die genaue Anzahl bleibt leider offen.

Letztendlich möchte Aldi Süd damit auch die Kundenbindung fördern. Derweil sind andere Lebensmittel-Discounter ebenfalls dabei, ihre Filialen mit Ladestationen auszurüsten. Im Nordwesten Deutschlands entstehen an 60 Edeka-Filialen neue EWE-Ladestationen. Und auch Lidl installiert nach und nach Schnellladestationen an seinen Standorten.
wiwo.de

– ANZEIGE –

e-mobil-BW-connects

Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) eMobility

Zum Angebot

Sales Manager:in Hospitality (m/w/d)

Zum Angebot

Solutions Sales Manager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Aldi Süd verzeichnete 40.000 Ladevorgänge

  1. Udo Frohnapfel

    Jetzt fehlt nur noch die Überwachung mittels Smartphone. So lange die Batterie noch nichtt voll ist geht man halt noch ein wenig bei ALDI Einkaufen. Das treibt den Umsatz hoch.

  2. Oliver

    Hoffentlich zieht Aldi Nord jetzt nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/09/08/aldi-sued-verzeichnete-40-000-ladevorgaenge/
08.09.2017 12:36