26.09.2017 - 21:27

Stefan Niemand will Tesla mit Audi-Stromern schlagen

Im Video-Interview von der IAA 2017 erläutert Niemand die Elektro-Philosophie von Audi

Vorsprung durch Technik. Dieses Versprechen konnte Audi bei der Elektromobilität bisher nicht einlösen. Stefan Niemand will das ändern. Der Leiter Battery Electric Vehicles will in Ingolstadt die besseren Elektroautos entwickeln – und damit das Fernduell gegen Tesla gewinnen.

„Die Erwartungen sind riesengroß“, gesteht Stefan Niemand im Video-Interview mit electrive.net im Hinblick auf den Serienstart des Audi e-tron quattro. Das erste Elektroauto von Audi werde „einen großen Unterschied machen für den Kunden“, weil es die Begeisterung für elektrisches Fahren mit vier Ringen wecke.

Doch kann Audi damit vom Start weg Tesla, dem Überflieger aus Kalifornien, das Wasser reichen? „Da bin ich sehr überzeugt davon“, antwortet Niemand. Audi werde die Welt mit seinen E-Modellen überraschen. Was von den e-tron-Fahrzeugen zu erwarten ist, welche Balance zwischen Reichweite und schneller Ladeinfrastruktur die Techniker in Ingolstadt anstreben und welche Rolle die Brennstoffzelle spielt – das und mehr haben wir mit Stefan Niemand auf der IAA besprochen. Film ab!

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/09/26/stefan-niemand-will-tesla-mit-audi-stromern-schlagen/
26.09.2017 21:06