27.09.2017 - 16:47

E-Auto-Pläne von JSW werden konkret

jsw-energy-symbolbild

Der Energie-Ableger des indischen Stahlkonzerns JSW hat sich mit der Regierung des indischen Bundesstaates Gujarat auf den Bau eines Werks für Elektroautos verständigt. Dort sollen künftig pro Jahr 200.000 E-Autos, Batterien und auch Ladesysteme produziert werden können. 

Das erste Elektroauto soll unter dem Markennamen JSW bereits 2020 vom Band rollen. Die Entscheidung von JSW, massiv in die E-Mobilität zu investieren, wird offenbar durch die Pläne der indischen Regierung befördert, ab 2030 nur noch E-Fahrzeuge neu zuzulassen.

Derweil zeigen sich auch andere indische Unternehmen an der E-Mobilität interessiert: Die indische Firma Goldstone Infratech hat ein Joint Venture mit BYD zum Bau von Elektrobussen gegründet. In einem neuen Werk in Hyderabad sollen künftig 350 bis 400 E-Busse produziert werden können.
carwale.combusiness-standard.comindianexpress.com

– ANZEIGE –

EcoG

Stellenanzeigen

Procurement Specialist (m/f/d)

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Application Manager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/09/27/e-auto-plaene-von-jsw-werden-konkret/
27.09.2017 16:18