10.10.2017

Update zur Elektro-Plattform von Audi und Porsche

audi-a4-symbolbild

Audis Entwicklungschef Peter Mertens hat in einem Interview einige Details zur Premium Platform Electric (PPE) verraten, die Audi zusammen mit Porsche für künftige Elektro-Modelle der beiden Marken entwickelt. 

Auf Basis der PPE seien drei Modellfamilien geplant, zwei für Audi und eine für Porsche. Mertens deutete auch an, dass die neue E-Plattform für Stromer in Kernsegmenten wie dem A4 und A6 verwendet werden könnte.
autonews.commotorauthority.com

— Anzeige —
BenderSicheres DC-Laden mit Isolationsüberwachung: Nutzer wollen E-Fahrzeuge immer schneller und komfortabler laden. Damit steigen auch die Anforderungen an die elektrische Sicherheit. Deshalb hat die Bender GmbH & Co. KG intelligente Lösungen für die Isolationsüberwachung in DC-Ladestationen und E-Fahrzeugen entwickelt.
Mehr Infos finden Sie im Fachartikel >>

Stellenanzeigen

Adoption Manager/ Customer Experience Manager (w/m) mobility+ App – EnBW AG

Zum Angebot

Consultant (E-)Mobilität & Ladeinfrastruktur (w/m) - GETEC Mobility Solutions

Zum Angebot

Experte (m/w) Business Development Elektromobilität - Volkswagen Financial Services

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/10/10/infos-zur-elektro-plattform-von-audi-und-porsche/
10.10.2017 17:42