11.10.2017

Nissan baut US-Batteriewerk in Smyrna aus

nissan-leaf-elektroauto-2017-final-batterie-akku

Die Batteriefabrik neben Nissans US-Montagewerk in Smyrna (Tennessee) soll ab dem kommenden Monat um rund 2.500 Quadratmeter ausgebaut werden. Die entsprechenden Genehmigungen wurden jetzt erteilt. 

Der Automobilhersteller hatte die Produktionsstätte 2012 errichtet, um die für den Leaf notwendigen Batterien zu fertigen. Alleine bis zum Juli 2015 liefen dort mehr als 50.000 Batterien vom Band. Der jetzt genehmigte Ausbau der Anlage wird vom US-Energieministerium mit einem Zuschuss in Höhe von 1,4 Mrd Dollar unterstützt.

Nissan wird allerdings voraussichtlich im Dezember den Verkauf seines gesamten Akku-Geschäfts inkl. des Batteriewerks in Smyrna an den chinesischen Finanzinvestor GSR Capital abschließen. Für GSR Capital sei der Kauf von AESC ein wichtiger Schritt im Bereich Entwicklung und Fertigung von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben, heißt es. Zusätzlich will GSR in Forschung und Entwicklung investieren und bestehende Produktionskapazitäten in den USA, Großbritannien und Japan ausbauen. Schließlich plant der Finanzinvestor, auch neue Standorte in China und Europa zu etablieren, um Kunden weltweit besser bedienen zu können.
dnj.com




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Kommentar zu “Nissan baut US-Batteriewerk in Smyrna aus

  1. Pingback: Nissan baut US-Batteriewerk in Smyrna aus | Elektroauto-News.net