12.10.2017 - 14:48

Interview mit Dr. Uwe Koenzen über lokSMART Jetzt!2

Vor einigen Monaten hat das Projekt lokSMART Jetzt!2 seine bidirektionale Schnellladesäule zusammen mit einem elektrifizierten VW T1-Bus vorgestellt. Das E-Fahrzeug dient dabei als Pufferspeicher und kann Energie aufnehmen oder abgeben. Wir haben mit Dr. Uwe Koenzen über den Ansatz gesprochen.

Im Rahmen des Technologiewettbewerbs „IKT für Elektromobilität III“ will das Projekt „lokSMART Jetzt!2“ die Verkehrs- mit der Energiewende in Einklang bringen. Dazu braucht es neben Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien auch Elektro-Fahrzeuge sowie ein Ladesystem, das Strom in beide Richtungen schicken kann. Deshalb setzt Konsortialführer Koenzen auf bidirektionales Laden mit Gleichstrom. Experimentiert wird mit dem System im Logistikbetrieb der Bäckerei „Ihr Bäcker Schüren“ in Hilden. Der Einsatz wäre freilich auch in anderen Branchen möglich, wie Dr. Uwe Koenzen im Interview anschaulich erläutert. Film ab!

Weiterführende Links:

>> vollständiges Video auf Vimeo mit der Möglichkeit zum Einbetten
>> Projektseite Loksmart

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/10/12/interview-mit-dr-uwe-koenzen-ueber-loksmart-jetzt2/
12.10.2017 14:36