12.10.2017

Mineralölkonzern Shell übernimmt NewMotion

shell-logo-symbolbild

Paukenschlag im Geschäft mit Ladestationen: Shell übernimmt den Mobility Service Provider NewMotion, der mit Zugang zu mehr als 50.000 öffentlichen Ladestationen nach eigenen Angaben über das größte Ladenetz in Europa verfügt. 

Shell steigt damit als erster Ölkonzern in nennenswertem Umfang in dieses Geschäftsfeld ein. Über den Übernahmepreis wurde nichts bekannt. NewMotion soll sich auch unter dem Dach von Shell weiterhin auf die Bereitstellung von Ladelösungen für Haushalte, Unternehmen und öffentliche Räume konzentrieren. „Wir freuen uns sehr über solch einen starken Investor, der unsere Mission voll unterstützt und es uns ermöglicht, in einer Zeit, in der die Umstellung auf Elektrofahrzeuge Schritt für Schritt an Fahrt gewinnt, in ganz Europa weiter expandieren zu können“, sagt Sytse Zuidema, Geschäftsführer von NewMotion. „Mit diesem Schritt wollen wir gewährleisten, dass wir in Zukunft sowohl Autofahrern mit herkömmlichen als auch mit alternativen Fahrzeugantrieben ein gutes Angebot machen können“, sagt Matthew Tipper, Shell Vice President für Future Fuels.

Als einer der wenigen Mineralölkonzerne zeigt sich Shell in den vergangenen Monaten sehr aktiv beim Thema Ladeinfrastruktur. Im April trat das Unternehmen CharIN bei, einer Initiative zur Entwicklung und Etablierung von CCS als Standard für das Laden von E-Fahrzeugen. Im August folgte die Meldung, dass Allego erste Schnellladestationen an ausgewählten Shell-Tankstellen in Großbritannien sowie den Niederlanden plant und diese bis Ende des Jahres in Betrieb nehmen will. Ende August verbreitete sich dann die Nachricht, dass sich die Motor Fuel Group (MFG), zu der die Marken Shell, BP und JET gehören, zusammen mit ChargePoint Services (CPS) um den massiven Ausbau der DC-Ladeinfrastruktur in Großbritannien verdient machen will: Angestrebt ist, alle 413 von MFG betriebenen Tankstellen mit Schnellladern auszurüsten.
automobilwoche.decar-it.comnewmotion.com




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Kommentar zu “Mineralölkonzern Shell übernimmt NewMotion

  1. Pingback: Shell schluckt NewMotion - Was Tesla-Kritiker daraus lernen können - Strominator.de