14.11.2017

100. Mitglied: Innogy tritt CCS-Initiative CharIN bei

volkswagen-e-golf-2017-fv-elektroauto-css

Auch die RWE-Abspaltung Innogy beteiligt sich nun an der Schnelllade-Initiative CharIN zur Entwicklung und Etablierung von CCS (Combined Charging System) als Schnelllade-Standard für das Laden von E-Fahrzeugen aller Art. 

Innogy ist bereits das 100. Mitglied der CCS-Initiative und wird künftig an der Umsetzung des Ziels und der weiteren technologischen Entwicklung des Ladesystems mitwirken.

So will Innogy u.a. die ISO 15118 unterstützen und arbeitetzusätzlich am „Smart Charging“. Der niederländische Anbieter Fastned zeigt das „Smart Charging“ bereits in der Praxis, welches jedoch nicht auf der ISO 15118 beruht. Nach dem Einstecken des Steckers erkennt die Ladestation das Fahrzeug und startet den CCS-Ladevorgang. Kommuniziert wird dabei über den CCS-Stecker. Eine App oder Karte wird für das Freischalten des Vorgangs nicht mehr benötigt.

CharIN versucht derweil, CCS auch jenseits von Europa und Nord-Amerika zu etablieren. Dabei versucht die Initiative auch im asiatischen Raum ihr Glück. Im Fokus dort ist nach Informationen von electrive.net in erster Linie Indien. Das Land will seinen kompletten Verkehr elektrifizieren, wird aber auch von den Chinesen bearbeitet. Ob sich CCS in Indien gegen den chinesischen GB/T-Standard durchsetzen kann, wird sich zeigen.
pressebox.decharinev.org

— Anzeige —
Elektromobilität für die Nutzer gedacht: Seit 2016 unterstützen mehr als 300 AC-Ladesäulen von MENNEKES den Hamburger „Masterplan Elektromobilität“ und die Elektromobilisten in der Elbmetropole. Erfahren Sie am Beispiel von Hamburg, wie Städte mit Ladeinfrastruktur von MENNEKES die Elektromobilität flexibel und rechtssicher gestalten können. Jetzt nachlesen >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.