04.12.2017 - 11:59

Niederlande: PHEV-Absatz von BMW bricht ein

bmw-225xe-phev-symbolbild-01

Das Auslaufen der staatlichen Förderung für Plug-in-Hybride in den Niederlanden zu Beginn dieses Jahres hat bei BMW zu einem Absatzrückgang der Teilzeitstromer um 90 Prozent geführt. 

Unterm Strich sei der Verkauf elektrifizierter BMW-Fahrzeuge im Nachbarland um 57 Prozent zurückgegangen. Der Verkauf des i3 stieg in den Niederlanden allerdings um 139 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Grund: Reine E-Fahrzeuge erhalten weiterhin die staatlichen Zuschüsse.

In Deutschland profitiert BMW bisher am meisten vom Umweltbonus in Deutschland. So konnte der Autobauer bisher 8.943 Anträge für seine Fahrzeuge verzeichnen und führt damit deutlich vor Volkswagen (5.975) und Renault (5.557) das BAFA-Ranking an. Vor allem der BMW i3 (4.194) und der BMW 225xe (3.658) werden hierzulande am häufigsten gefördert.
faz.net

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/12/04/phev-absatz-von-bmw-bricht-in-den-niederlanden-ein/
04.12.2017 11:27