15.12.2017 - 15:41

BASF und Toda bündeln Kathodenmaterial-Produktion

sgl-group-kathode-symbolbild

Das Joint Venture BASF Toda Battery Materials hat mit Blick auf den wachsenden E-Mobilitätsmarkt seine Fertigungskapazität für Kathodenmaterialien deutlich erhöht. Zudem sind Bündelungen bei der Fertigung geplant.

Die jüngste Produktionserweiterung bezog sich dabei speziell auf Kathodenmaterialien mit hohem Nickelanteil, die unter anderem am japanischen Standort Onoda hergestellt werden. Dort wurde die Kapazität verdreifacht und unter anderem die größte Kalzinierungsanlage der Welt in Betrieb genommen. Derweil wollen die Partner jedoch auch ihre Strukturen für das ebenfalls stark wachsende Nordamerika-Geschäfte anpassen. Dort planen BASF und Toda, ihre US-Produktionsanlagen in Elyria (Ohio) und Battle Creek (Michigan) unter der neuen Tochterfirma BASF Toda America zu bündeln.
basf.com

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/12/15/basf-toda-erweitern-kathodenmaterial-produktion/
15.12.2017 15:51