20.12.2017 - 12:05

Paul Glenney wird Hubject-CEO in den USA

paul-glenney-ceo-hubject-usa-2017

Hubject Inc., das US-Tochterunternehmen des deutschen Roaming-Joint-Ventures Hubject, bekommt wenige Monate nach seiner Gründung ein Gesicht: Geschäftsführer wird Paul Glenney, der bereits seit vielen Jahren in der E-Mobilität aktiv ist. 

Erfahrungen sammelte Glenney bereits u.a. bei NRG eVgo, AeroVironment, Siemens und Faraday Future. Erste Partner will der US-Ableger von Hubject, der kürzlich Büros in San Francisco und Los Angeles eröffnet hat, in den nächsten Monaten vorstellen.

Laut Hubject würden komplizierte Zugangs- und Bezahlsysteme den Fortschritt der Elektromobilität hemmen – auch in den USA und China. Hubject will diese Hürden überwinden und offene Strukturen etablieren, die gemeinsames Wachstum ermöglichen. Natürlich profitiert davon letztlich auch Hubject selbst. „Gemeinsam mit Hubject wollen wir eines der letzten Markthemmnisse in den Staaten überwinden. Je mehr Player auf die Bühne treten, umso größer wird der Bedarf an Vernetzung und Harmonisierung. So können wir das Interoperabilitätsproblem beim Laden von E-Fahrzeugen lösen und gemeinsames Wachstum schaffen“, so Paul Glenney.
hubject.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Project & Sales Manager for Urban Charging Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

IT Specialist Business Solutions & Infrastructure (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/12/20/paul-glenney-wird-hubject-ceo-in-den-usa/
20.12.2017 12:29