05.01.2018

Kalifornien strebt Verbrenner-Verbot ab 2040 an

abgase-co2-auto

Erste Gerüchte zu einem möglichen Verbrenner-Verbot in Kalifornien hatte es bereits vor einigen Monaten gegeben, nun wurde ein Zero-Emission-Gesetzentwurf eingebracht. 

Dieser sieht vor, dass alle nach dem 1. Januar 2040 in dem US-Bundesstaat zugelassenen Pkw und leichten Nutzfahrzeuge keine lokalen Emissionen mehr ausstoßen dürfen – also rein elektrisch fahren müssen. Für schwerere Nutzfahrzeuge ab fünf Tonnen wird die Regelung, so diese in der jetzigen Fassung verabschiedet wird, dagegen nicht gelten.

Parallel sieht der neue Klimaschutzplan der kalifornischen Umweltschutz-Behörde California Air Resources Board (CARB) bis 2030 eine CO2-Emissionenssenkung von 40 Prozent gegenüber 1990 vor. Dazu beitragen soll die Vorgabe, dass 50 Prozent des Stroms aus Erneuerbaren Quellen stammt. Bis 2030 sollen 4,2 Millionen Pkw & Co. mit Elektro- und Plug-in-Hybridantrieben unterwegs sein, weshalb u.a. die Ladeinfrastruktur schneller wachsen soll.
greencarcongress.comasmdc.org




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/05/kalifornien-strebt-verbrenner-verbot-ab-2040-an/
05.01.2018 15:19