16.01.2018

Mercedes-Benz C-Klasse bald mit zwei PHEV-Versionen

mercedes-benz-c-klasse-symbolbild

Mercedes wird nach Informationen von „Autocar“ auf dem Genfer Autosalon im März seine überarbeitete C-Klasse präsentieren, für die auch zwei Plug-in-Hybridantriebe eingeplant seien. Im April sollen dann auf der New York International Auto Show ein Coupé und ein Cabriolet folgen. 

Der aktuelle C350e soll durch den C400 EQ Power ersetzt werden, dessen E-Maschine dann 90 statt wie bisher 60 kW leisten soll. Zudem werde die neue C-Klasse auch eine Dieselhybrid-Variante mit Stecker namens C400d EQ Power erhalten.

Ebenso wie der Benzinhybrid soll der Dieselhybrid die branchenüblichen 50 Kilometer elektrische Reichweite schaffen. Ebenfalls geplant sei ein schnelleres Ladesystem. Damit sollen sich die Ladezeiten deutlich verkürzen.

Derweil erweitert Mercedes-AMG sein Angebot um drei neue Modelle und führt gleichzeitig eine neue Typbezeichnung ein: Das Antriebskonzept der 53er Modelle des CLS, E-Klasse Coupé und E-Klasse Cabrio kombiniert einen 320 kW starken Reihensechszylinder mit einem Startergenerator namens EQ Boost, der kurzzeitig 16 kW liefert und das 48‑Volt-Bordnetz speist.
autocar.co.uk (C-Klasse), daimler.com (Mercedes AMG)

Jobmarkt für Elektromobilität

Stellenanzeigen

Project & Development Engineer Automotive (m/w) "Electric Vehicles" - HPP Management Consultants

Zum Angebot

Sales Manager Insulation (m/w) - Von Roll AG

Zum Angebot

Neukundenakquise im Außendienst (m/w) - EBG compleo

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/16/mercedes-benz-c-klasse-mit-zwei-phev-versionen/
16.01.2018 11:56