25.01.2018

BVG verlängert Ausschreibungsfrist für E-Busse

bvg-elektrobus-solaris-symbolbild

Die angekündigte Beschaffung von 30 Eindeck-Omnibussen und 15 Gelenkbussen mit E-Antrieb durch die Berliner Verkehrsbetriebe gestaltet sich schwierig. Es sei bisher lediglich ein einziges Angebot eingegangen. 

Zwei weitere Hersteller hätten um zeitlichen Aufschub gebeten, weshalb die BVG eine Fristverlängerung gewährt habe, berichtet die „Berliner Zeitung“. Für den Sommer plane eine Senats- und BVG-Delegation eine „Inforeise“ nach China, wo die Umstellung auf E-Busse bekanntlich deutlich zügiger vonstatten geht.

Die Anschaffung der zwölf Meter langen E-Busse samt Lade- und Werkstatt-Infrastruktur soll 2018 beginnen, der Kauf des ersten der 18 Meter langen E-Gelenkbusses ist für 2019 geplant. Das Investitionsvolumen für beide Vorhaben liegt jeweils im zweistelligen Millionenbereich. Ein entsprechendes Qualifizierungssystem für Hersteller wurde bereits im November veröffentlicht.
berliner-zeitung.de




Stellenanzeigen

Software Engineer (m/w/x) - ChargeX

Zum Angebot

Entwicklungsingenieur Elektrotechnik (m/w/d) - Chargery

Zum Angebot

Rolloutmanager (w/m/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität - EnBW AG

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/25/bvg-verlaengert-ausschreibungsfrist-fuer-e-busse/
25.01.2018 14:00