29.01.2018

Siemens produziert Schiffsbatterien in Norwegen

elfrida-e-schiff-siemens-salmar-farming-as

Siemens investiert 100 Mio Norwegische Kronen (10,5 Mio Euro) in die Produktion von Batterien für elektrische Schiffsantriebe in Norwegen. Das geht aus einer Mitteilung von Innovation Norway, der wichtigsten Handels- und Wirtschaftsrepräsentanz der Regierung, hervor.

Die Produktion von Schiffsbatterien im norwegischen Trondheim soll demnach bereits im Frühjahr 2018 starten. Norwegen lockt ausländische Unternehmen mit einer Reihe von Anreizen ins Land – allen voran mit niedrigen Energiekosten, sauberem Strom aus Wasserkraft und einer schon verhältnismäßig stark ausgeprägten eMobility-Mentalität. Siemens reiht sich damit ein in eine ganze Armada von Firmen, die sich diese Vorteile zu eigen machen wollen: Schon heute sind für 25 Prozent der gesamten norwegischen Wertschöpfung ausländische Unternehmen verantwortlich.

Hinzu kommt der Fakt, dass Norwegens Nationaler Transportplan auch für die maritime Wirtschaft in den nächsten Jahren eine drastische Reduktionen der Emissionen vorsieht. Das kann ohne Elektrifizierung nicht gelingen. Für das Batteriegeschäft von Siemens also beste Bedingungen.
mynewsdesk.com




Stellenanzeigen

Entwicklungsingenieur Fertigungstechnik (m/w) - Traktionssysteme Austria

Zum Angebot

Flottenmanager E-Mobilität (m/w) - Stadtwerke Stuttgart

Zum Angebot

Entwicklungsingenieur (m/w) für die Batteriespeichertechnologie - Invenox

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/29/siemens-produziert-schiffsbatterien-in-norwegen/
29.01.2018 12:51