13.02.2018

Geely steckt 5 Mrd Dollar in Bau eines Werks in China

geely-teaser

Der chinesische Autobauer Geely hat einen Vertrag zum Bau eines 5 Mrd Dollar schweren Produktionskomplexes für Elektroautos und Plug-in-Hybride in der Provinz Zhejiang unterzeichnet. Das Projekt soll ab Oktober in zwei Phasen realisiert werden. 

Den Vertrag hat der chinesische Konzern mit der Regionalregierung des Kreises Changxing in besagter Provinz Zhejiang im Südosten Chinas ausgehandelt. Geplant sind neben einem Montagewerk für Fahrzeuge auch ein Getriebewerk und ein Zuliefererpark. Welche Fahrzeuge dort vom Band laufen sollen, ist laut „Automobil Produktion“ allerdings noch nicht spruchreif.

Geely ist aktuell an vielen Fronten aktiv. Erst kürzlich haben sich Gerüchte erhärtet, wonach der Konzern Anteile an Daimler erworben hat. Allem Anschein nach haben die Chinesen Interesse an der Batterie-Technologie des deutschen Autobauers und liebäugeln mit der Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens in Wuhan in der chinesischen Provinz Hubei. Bereits im vergangenen Herbst waren milliardenschwere Investitionen der Chinesen ein Thema. Zu jenem Zeitpunkt winkte Daimler aber noch ab.

Geely wird hierzulande vor allem mit der 2010 angebahnten Übernahme des schwedischen Autobauers Volvo in Verbindung gebracht. Erst kürzlich stieg der Konzern auch beim separat geführten Lkw-Bauer AB Volvo ein.
automobil-produktion.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Planer/in Fertigung Technologieentwicklung E-Motoren - Porsche

Zum Angebot

Senior Ingenieur Batterieentwicklung (m/w) - Volocopter GmbH

Zum Angebot

Projektmanager (m/w) Ladeinfrastruktur - Digital Energy Solutions

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/02/13/geely-steckt-5-mrd-dollar-in-bau-eines-werks-in-china/
13.02.2018 13:31