21.02.2018 - 15:51

Go-Ahead investiert in E-Carsharing mobileeee

mobileeee-carsharing-symbolbild

Das britische Verkehrsunternehmen Go-Ahead investiert in das deutsche Carsharing-Start-up mobileeee und erwirbt für 300.000 Euro eine zehnprozentige Beteiligung an der in Frankfurt am Main ansässigen Firma. 

Go-Ahead ist nach eigenen Angaben der größte Betreiber von Elektrobussen in Europa und will mit mobileeee kooperieren, um in Deutschland E-Carsharing-Systeme inkl. Ladeinfrastruktur zu entwickeln. Für das britische Verkehrsunternehmen sei Carsharing ein spannendes neues Geschäftsfeld.

Im August des vergangenen Jahres startete die hessische Stadt Mörfelden-Walldorf in Kooperation mit der Firma mobileeee ein ausschließlich mit E-Autos betriebenes stationäres Carsharing-Angebot. Das Projekt „E-Carsharing in Kommunen auf Basis kross-multipler Nutzeranwendungen“ (KOMEKAM) ist mit 335.000 Euro ein vom Land Hessen gefördertes Modellprojekt, welches von mobileeee umgesetzt und durch die Hochschule Darmstadt wissenschaftlich betreut wird.
businessgreen.comgo-ahead.com

– ANZEIGE –

DenersolDer umfassende Leitfaden zu Batteriespeichern für die E-Mobilität: Wirtschaftlichkeit – Technik – Anbieter – Produkte. Ein Ratgeber voll mit praxiserprobtem Wissen für maximale Umsetzungsgeschwindigkeit bei solarer Eigenversorgung und E-Tankstellen. Werden Sie mit wenig Aufwand zum Experten für mehr Umsatz in 3 krisenfesten Wachstumsfeldern!
www.denersol.de

Stellenanzeigen

Produktmanager (w/m/d) Schnellladen (Elektromobilität)

Zum Angebot

Entwicklungsleiter für 3D gedruckte Li-Ionen Batteriezellen (m/w)

Zum Angebot

Project Manager (m/f/d) "Promotion of Electric Mobility in Cabo Verde"

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/02/21/go-ahead-investiert-in-e-carsharing-mobileeee/
21.02.2018 15:32