21.02.2018 - 14:38

Renault Master Z.E. startet in Frankreich bei 48.200 Euro

renault-master-ze-e-transporter

Anfang 2017 hatte Renault die Elektro-Version seines Transporters Master vorgestellt. Nun haben die Franzosen die Preise für den Master Z.E. auf dem Heimatmarkt bekannt gegeben. 

Der Elektro-Transporter startet als Fahrgestell-Variante „Platform cab“ bei einem Netto-Basispreis von 46.700 Euro. Der Kastenwagen beginnt bei 48.200 Euro netto. Der Akku kann für 74 Euro netto pro Monat gemietet werden (bis 7.500 km pro Jahr, danach werden vier Cent pro weiterem Kilometer fällig).

Angetrieben wird der Master Z.E. von einer 57 kW starken E-Maschine. Drehmoment: 225 Nm. Maximal 100 km/h in der Spitze schafft der Transporter, was im städtischen Umfeld, wo es vielleicht mal kurz auf die Stadtautobahn geht, mehr als ausreicht. Die elektrische Energie erhält der E-Motor von einer 33 kWh großen Lithium-Ionen-Batterie. Bis zu 200 Kilometer nach NEFZ sollen möglich sein. Renault gibt jedoch auch die realistischere Alltagsreichweite von bis zu 120 Kilometer an. Über eine Schnelllademöglichkeit verfügt der E-Transporter allerdings nicht. So kann die Batterie nur über Typ 2 mit bis zu 7,4 kW aufgeladen werden. Die Ladezeit beziffern die Franzosen bei maximaler Ladeleistung auf sechs Stunden. Der Transporter wird also vorwiegend in der Nacht laden, wenn er ohnehin auf Betriebshöfen ausharrt.

  • renault-master-ze-2018-05
  • renault-master-ze-2018-19
  • renault-master-ze-2018-18
  • renault-master-ze-2018-17
  • renault-master-ze-2018-07
  • renault-master-ze-2018-06
  • renault-master-ze-2018-15
  • renault-master-ze-2018-13
  • renault-master-ze-2018-12
  • renault-master-ze-2018-11
  • renault-master-ze-2018-10
  • renault-master-ze-2018-09
  • renault-master-ze-2018-08
  • renault-master-ze-2018-01
  • renault-master-ze-2018-04
  • renault-master-ze-2018-16
  • renault-master-ze-2018-03

Renault bietet den Master Z.E. in insgesamt vier Kastenwagen-Versionen an. In der kleinsten Variante verfügt der Transporter über ein Ladevolumen von 8 Kubikmeter. Die weiteren Stufen sind 9, 10,8 und 13 Kubikmeter bei der größten Version. Beim Master Z.E. als Fahrgestell ist dies freilich abhängig vom Aufbau.
renault.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Account Manager Reseller 100% (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

3 Kommentare zu “Renault Master Z.E. startet in Frankreich bei 48.200 Euro

  1. Thomas Wagner

    Das ist doch die Technik des Kangoo ZE die hier in das deutlich größere Fahrzeug eingebaut wird.
    Schon der Kangoo ist damit ein Ladenhüter !
    Wen will Renault eigentlich mit dem schwachen Motor, kleinen Akku und fehlenden Schnelllader für Elektromobilität überzeugen ?

    • Lothar

      Hab seit kurzem den Kangoo ze. Das mit der Ladung reicht für meinen Elektrobetrieb.( Betriebsradius ca 25 km).Ladung allerdings auch mit der so genannten Schnarchladung. Die Technik beim Master also vom Kangoo 33kw. Ich frage mich natürlich , warum lädt dieser mit über 7 kw/h und meiner mit der gleichen Technik nur mit Max 4,7kw/h. Warum gibts da keine Schnellladung. Mein Bruder fährt einen Hyundai ionischen und der ist in einer halben Stunde voll.
      Man könnte fast vermuten, dass die E- Autos nicht so oft verkauft werden sollen.
      An der fehlenden Technik kann,s ja nicht liegen.

  2. 33KW und keine Schnellademöglichkeit, ist schon etwas mikrig. Schade, sehr Schade.
    Ich hatte mehr erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/02/21/renault-master-z-e-startet-in-frankreich-bei-46-700-euro/
21.02.2018 14:38