01.03.2018 - 14:00

Ford und Mahindra entwickeln E-Version des Aspire

ford-aspire-indien-symbolbild

Ford und Mahindra haben nach Informationen der „Times of India“ im Rahmen ihrer Kooperation eine Elektro-Version des Kleinwagens Ford Aspire (hierzulande als Ford Figo bekannt) entwickelt. Der besonders günstige Stromer soll 2019 auf den Markt kommen.

Damit bestätigen sich frühere Meldungen, wonach die beiden Schwergewichter einen Technologieaustausch für E-Autos anstreben. Berichtet worden war im Oktober, dass Mahindra eine Elektro-Limousine auf der Ford-Plattform bauen wolle und den US-Autobauer im Gegenzug mit seinen günstigen E-Auto-Komponenten versorgen könnte.

Letzteres ist nun offenbar geschehen: Insider schildern, dass Mahindra tatkräftig bei der Elektrifizierung des Ford Aspire geholfen hat. Details sind noch rar, aber der in der klassischen Diesel-/Benzinversion weniger als vier Meter messende Kleinwagen soll als Stromer etwas länger daherkommen. Außerdem soll dieser extrem günstig angeboten werden und so den indischen E-Auto-Markt aufmischen.
timesofindia.indiatimes.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Ford und Mahindra entwickeln E-Version des Aspire

  1. Was mir nicht so richtig einleuchten will ist, warum kein Hersteller auf den Gedanken kommt, dass man mit extrem günstigen E-Autos auch den deutschen Markt aufmischen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/03/01/ford-und-mahindra-entwickeln-e-version-des-aspire/
01.03.2018 14:00