07.03.2018

China-Startup LVCHI präsentiert Elektro-Limousine Venere

lvchi-venere-concept-car-genf-2018-china

Das 2016 gegründete chinesische Start-up LVCHI hat auf dem Genfer Autosalon seine erste vollelektrische Limousine vorgestellt. LVCHI kooperiert bei dem Stromer Verene mit der italienischen Designfirma I.DE.A Institute.

Der Venere wird von vier E-Motoren angetrieben, die je 185 kW erzeugen. In nur 2,5 Sekunden beschleunigt der Power-Stromer von 0 auf 100 km/h. Ein Lithium-Ionen-Akkupaket mit einer Kapazität von 100 kWh ermöglicht laut Hersteller eine Reichweite von bis zu 650 Kilometer.

Die Produktion soll 2019 in Turin starten. Danach ist laut LVCHI ein elektrisches Citycar geplant. Zwischen 2020 und 2021 sieht der Entwicklungsplan die Markteinführung von Plattformen für SUVs und Mehrzweckfahrzeuge (MPVs) vor. Außerdem steht die elektrische Hochleistungslimousine Urano in den Startlöchern, die bereits im Januar vorgestellt wurde.
presseportal.de




Stellenanzeigen

Software Engineer (m/w/x) - ChargeX

Zum Angebot

Entwicklungsingenieur Elektrotechnik (m/w/d) - Chargery

Zum Angebot

Rolloutmanager (w/m/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität - EnBW AG

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/03/07/china-startup-lvchi-praesentiert-elektro-limousine-venere/
07.03.2018 10:38