17.03.2018 - 12:47

Kantonspolizei Basel-Stadt beschafft sieben Tesla Model X

tesla-model-x-elektroauto-electric-car-04

Die Kantonspolizei Basel-Stadt ersetzt die Diesel-Fahrzeuge für die Alarmpiketts durch Elektroautos und beschafft nicht weniger als sieben Tesla Model X 100D. Das Modell überzeugte die Ordnungshüter sowohl bei der Wirtschaftlichkeit als auch beim Umweltschutz. 

Mit Blick auf die im kantonalen Legislaturplan 2017–21 im Bereich Umweltschutz angestrebte Vorbildfunktion der Verwaltung hat die Kantonspolizei untersucht, ob ein vollelektrisches Fahrzeug auf dem Markt verfügbar und geeignet ist. Eine gründliche Abklärung und Praxistests haben ergeben, dass das Model X 100D die Anforderungen erfüllt.

Die hohe Nutzlast und der große Stauraum seien beim Ausbau der Fahrzeuge nach den Bedürfnissen der Kantonspolizei vorteilhaft. Die bessere Fahrleistung wirke sich zudem bei Dringlichkeitsfahrten zugunsten der Fahrsicherheit aus. Ein Blick auf die tägliche Reichweite zeigt: Im Durchschnitt würden die Fahrzeuge des Alarmpiketts, wie in der Schweiz die Überfallkommandos heißen, täglich rund 200 Kilometer zurücklegen. Das Tesla Model X mit der größten Batterie bietet aber deutlich mehr Reichweite. Damit die Stromer aufgeladen werden können, installieren die IWB an den Polizeiwachen Kannenfeld und Clara sowie im Zeughaus je zwei Ladestationen.

Entscheidend bei der Anschaffung der sieben Model X war, dass Tesla derzeit der einzige Automobilhersteller ist, der ein Elektroauto im Angebot hat, welches die Anforderungen der Kantonspolizei erfüllen kann, lassen die Schweizer wissen. Zwar sei ein Model X bei der Anschaffung mit 140.000 Franken (rund 120.000 Euro) inklusive Umbau im Vergleich zu einem konventionellen Auto mit 90.7000 Franken (rund 78.000 Euro) inklusive Umbau deutlich teurer, dafür aber bei den Betriebs- und Unterhaltskosten günstiger. Außerdem sei – so die Rechnung der Kantonspolizei – der Wiederverkaufswert deutlich höher.
20min.chwatson.chpolizei.bs.ch

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/03/17/kantonspolizei-basel-stadt-beschafft-sieben-tesla-model-x/
17.03.2018 12:48