03.04.2018 - 11:30

Singulato Motors plant Milliarden-Investition in Suzhou

singulato-motors-is6-electric-car-berv-china

Das chinesische E-Auto-Start-up Singulato Motors hat angekündigt, in den nächsten fünf Jahren insgesamt rund 2,4 Mrd Dollar in der Stadt Suzhou zu investieren. Das Geld soll u.a. in eine Produktionsstätte sowie ein Forschungs- und Entwicklungszentrum fließen.

Bei Singulato handelt es sich um den Ende 2016 vorgestellten englischsprachigen Namen des chinesischen Herstellers Zhiche Auto. Das Unternehmen hat mit der Stadtregierung von Suzhou eine Vereinbarung getroffen, die die Felder R&D, Fertigung und industrielles Investment im E-Mobilitätssektor umfasst. Unter anderem ist geplant, binnen fünf Jahren 2.000 bis 3.000 Wissenschaftler anzustellen, die an zukunftsträchtigen Technologien feilen sollen.

Auch eine neue Produktionsstätte soll in Suzhou entstehen. Es handelt sich dabei bereits um Singulatos zweites Werk, nachdem 2016 der Entschluss fiel, eine Fabrik in Tongling im Osten Chinas zu eröffnen.

Vor kurzem hatte das Start-up angekündigt, sechs rein elektrische Modelle auf den Start bringen zu wollen. Den Auftakt macht der Singulato iS6, ein E-SUV, der aller Wahrscheinlichkeit nach sowohl als Fünf- als auch als Siebensitzer konzipiert und noch Ende dieses Jahres auf den Markt kommen soll. Die NEFZ-Reichweite beziffert der Hersteller auf 400 km. Als zweites Modell stellt das Unternehmen im Anschluss ein rein elektrisches Mehrzweckfahrzeug in Aussicht, mit dem es vor allem junge Käuferschichten erschließen will.

Vor gut einem Jahr hatte Singulato zusammen mit seiner Namensänderung zwei Konzept-Stromer vorgestellt – jeweils mit Flügeltüren. Im Juli wurde zudem bekannt, dass Singulato Motors zusammen mit weiteren chinesischen Elektroauto-Start-ups (WM Motor, CHJ Automotive, Hongxing Automobile Manufacturing und Aiways) die Gründung einer Allianz erwägt, um mit Blick auf die chinesische E-Auto-Quote Ressourcen zu bündeln, gemeinsame Technologie zu entwickeln und E-Autos schneller auf den Markt zu bringen.
xinhuanet.com, greencarcongress.com

 

– ANZEIGE –

Einheitliche Bezahlsysteme an Ladestationen: Einfach einfach! Giro- oder Kreditkarte vorhalten und den Ladevorgang starten. Mit den wallbe Ladelösungen der ZAS 4.0 Reihe, oder dem wallbe x-pay Terminal wird das Bezahlen des eichrechtskonformen Ladevorgangs, inklusive transparenter Abrechnung, zum Kinderspiel.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

Programm-/Projektmanager (m/w/x) Elektromobilität

Zum Angebot

Referent (m/w/d) IT Mobility Solutions

Zum Angebot

Leiter (w/m/d) Standortakquise Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/04/03/singulato-motors-plant-milliarden-investition-in-suzhou/
03.04.2018 11:11