25.04.2018 - 14:07

Bau von Boschs Halbleiterwerk in Dresden gestartet

bosch-werk-dresden-symbolbild

Bosch beginnt mit dem Bau seines angekündigten Halbleiterwerks in Dresden: Auf einem rund 100.000 Quadratmeter großen Grundstück in der Nähe des Flughafens sollen voraussichtlich ab Ende 2021 Halbleiter auf Basis von 300 Millimeter Technologien produziert werden.

Mit den zusätzlichen Produktionskapazitäten will sich der Konzern für die wachsende Nachfrage nach Chips in der Mobilität und im Bereich Internet der Dinge (IoT) rüsten.

Bei der Fabrik handelt es sich nach Angaben von Bosch um die größte Einzelinvestition in der mehr als 130-jährigen Geschichte des Unternehmens. Investitionssumme: über eine Milliarde Euro. Bis zu 700 Mitarbeiter sollen in Dresden nach einer Anlaufphase voraussichtlich ab 2021 Prozessoren herstellen.
bosch-presse.de

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/04/25/bau-von-boschs-halbleiterwerk-in-dresden-gestartet/
25.04.2018 14:00