25.04.2018 - 16:38

TU Braunschweig und BS Energy testen Netzstabilität

bs-energy-tu-braunschweig-fleet-at-grid-flotte-03

Ein Forschungsprojekt namens „Fleets at Grid“ von BS Energy und TU Braunschweig soll Erkenntnisse darüber liefern, welche Herausforderungen sich durch die steigende Anzahl an E-Fahrzeugen für die Ladeinfrastruktur und das Stromnetz ergeben.

BS Energy ist der Braunschweiger Energieversorger und wird mit seinen rund 60 Elektro- oder Hybridautos die Datenbasis für die Untersuchung liefern. Konkret wird die Nutzung der alternativ angetriebenen Fahrzeuge durch die Mitarbeiter dahingehend erfasst, dass später Fahrzeugstatistiken erstellt sowie Daten über CO2-Emissionen, Fahrverhalten und Ladeprofile ausgewertet werden können.

  • bs-energy-tu-braunschweig-fleet-at-grid-flotte-01
  • bs-energy-tu-braunschweig-fleet-at-grid-flotte-02
  • bs-energy-tu-braunschweig-fleet-at-grid-flotte-03

Darauf aufbauend werden nach Aussage der Forschungspartner mit einer neu errichteten Versuchsanlage auf dem Betriebsgelände Simulationen für einzelne Stadtteile, Wohnbaugebiete und letztlich das ganze Stadtgebiet Braunschweigs erstellt. Ziel sei es nicht nur, die Herausforderungen für das Stromnetz zu identifizieren, sondern auch Wege zu erörtern, um diese bewältigen zu können.
unser38.de, bs-energy.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/04/25/tu-braunschweig-und-bs-energy-testen-netzstabilitaet/
25.04.2018 16:48