04.05.2018 - 12:08

Tesla gewährt Einblicke in 2170er Zelltechnologie

tesla-batteriezelle-2170-youtube

Tesla hat in seinem jüngsten Aktionärsbrief einige interessante Details zu den neuen 2170er Batteriezellen verraten, die im Model 3 zum Einsatz kommen und über die bisher nicht viel bekannt war.

Demnach bieten diese „die höchste Energiedichte, die je in einem Elektroauto verwendet wurde“. Erreicht worden sei dies laut Tesla, indem der Kobaltgehalt signifikant reduziert und der Nickelgehalt erhöht wurde, wobei eine „überlegene thermische Stabilität“ beibehalten werden konnte. Der Kobaltgehalt der Nickel-Kobalt-Aluminium-Kathodenchemie in den neuen Tesla-Zellen sei bereits niedriger als bei Kathoden der nächsten Generation anderer Zellhersteller, heißt es weiter.

Panasonic fertigt die Akkuzellen seit Juni 2017 in der gemeinsam mit Tesla betriebenen Gigafactory 1 in Nevada. Daneben setzen die Kalifornier in ihren etablierten Modellen weiter auf die weit verbreiteten 18650er Batteriezellen.

Das folgende YouTube-Video zeigt das Innenleben besagter 2170er Zelle und demonstriert die Unterschiede zum Zellaufbau von Model S und X. Film ab und noch der Hinweis: Bitte nicht nachmachen!

electrek.co, Aktionärsbrief (PDF, S. 2)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Referent (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Product Owner Hardware (m/f/x)

Zum Angebot

Salesmanager Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/05/04/tesla-gewaehrt-einblicke-in-2170er-zelltechnologie/
04.05.2018 12:08