17.05.2018 - 17:33

Wuppertaler Stadtwerke bauen Ladenetz für E-Autos aus

Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) kündigen einen deutlichen Ausbau der Lademöglichkeiten für Elektroautos an. Zu den 26 bereits existierenden Ladepunkten im Stadtgebiet sollen noch dieses Jahr weitere 34 an 16 Stationen hinzukommen.

Dafür investiert die Stadt mehr als 106.000 Euro, das Land Nordrhein-Westfalen gibt noch mal dieselbe Summe dazu. Die neuen Säulen sollen u.a. am TiC in Cronenberg, an der Oper in Barmen und am Mirker Bahnhof in Elberfeld errichtet werden.

Die WSW macht E-Auto-Fahrern das Angebot einer Ladeflatrate an allen Stadtwerke-eigenen Ladestationen für 10 Euro monatlich. Auch mit ihrem Klimafonds wollen die Stadtwerke E-Mobilität attraktiver machen: Kunden erhalten beim Kauf eines neuen E-Autos einen Zuschuss von 1.000 Euro, beim Kauf eines Plug-in-Hybrids 750 Euro und beim Kauf eines neuen Elektro-Quads einen Zuschuss von 500 Euro. Darüber hinaus können Kunden auch bei der Anschaffung von Pedelecs und Schnellladestationen auf Unterstützung zählen.

Nach aktuellen Zahlen des Kraftfahrbundesamts sind in Wuppertal derzeit nur 186 reine E-Autos gemeldet, das entspricht einem verschwindend geringen Anteil von 0,11 Prozent aller in der Stadt zugelassenen Autos.
wsw-online.de

Stellenanzeigen

Ingenieur (m/w/d) für Transformation in der Automobilwirtschaft und Mobilität

Zum Angebot

Inside Sales Manager (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Manager (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/05/17/wuppertaler-stadtwerke-bauen-ladenetz-fuer-e-autos-aus/
17.05.2018 17:03