23.05.2018 - 11:55

Österreich: Ausnahme für E-Autos bei IG-Luft-Tempolimits

oesterreich-ig-l-tempolimit

In Österreich sollen Elektroautos nach dem Willen von Umweltministerin Elisabeth Köstinger künftig von speziellen Geschwindigkeitsbegrenzungen befreit werden, um die Elektromobilität weiter zu fördern. 

Der Vorstoß bezieht sich auf das Immissionsschutzgesetz-Luft (IG-L), auch Luft-Hunderter bzw. -Achtziger genannt, das es dem Staat ermöglicht, zeitlich begrenzte Fahrverbote und Tempolimits zu erlassen, wenn eine gesundheitsgefährdende Menge Schadstoffe gemessen wird.

„Wir wollen nun weitere Maßnahmen setzen, um Elektro-Mobilität in Österreich zu stärken. Ziel ist es, den Anteil an E-Autos in Österreich deutlich zu erhöhen. Das ist ein wichtiger Schwerpunkt in der Klima- und Energiestrategie #Mission2030,“ erklärt Elisabeth Köstinger und ergänzt: „In vielen Gemeinden und Städten können E-Autos bereits gratis parken oder die Busspur benutzen. Der Ausbau des Ladenetzes ist ein anderer wichtiger Baustein.“

Derzeit ist der „Luft-Hunderter“ auf rund 300 Streckenkilometern anwendbar und könnte “im Idealfall schon Anfang 2019“ für alle E-Autos ausgesetzt werden. Die Bundesländer müssen dem aber noch zustimmen. Laut dem ORF ebenfalls geplant: E-Autos sollen in Kurzparkzonen künftig generell gratis abgestellt werden dürfen.
futurezone.at, orf.at, ots.at

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior Projektmanager Ladelösungen (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Account Manager Elektromobilität B2B (m/w/d)

Zum Angebot

Product Manager Home Charging (Hardware) (M/F/D)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/05/23/oesterreich-ausnahme-fuer-e-autos-bei-ig-luft-tempolimits/
23.05.2018 11:02