04.07.2018

Spaniens CAF übernimmt Bushersteller Solaris

solaris-urbino-8-9-le-elektrobus

Der spanische Schienenfahrzeuge-Hersteller CAF kündigt die Übernahme des bei Elektrobussen versierten polnischen Herstellers Solaris an. Die Transaktion ist allerdings noch nicht in trockenen Tüchern: Die Wettbewerbsbehörden müssen noch zustimmen.

Mit dem Aufkauf von Solaris will sich CAF in einem zum bisherigen Produktportfolio komplementären Marktsegment etablieren. Der entscheidende Anreiz ist dabei, sich von einem Hersteller für Schienenfahrzeuge zu einem Spezialisten für den kompletten urbanen Verkehr mit Lösungen im Elektromobilitäts- und multimodalen Haus-zu-Haus-Bereich weiterzuentwickeln. In der Tat wird CAF mit Solaris im Bussegment zu einem der aktuellen Marktführer.

„Die Investition von CAF in Solaris bestätigt unser Engagement für profitables Wachstum und eröffnet uns neue strategische Märkte“, äußert Andrés Arizkorreta, Präsident und CEO von CAF. Sein Unternehmen wolle die Marke Solaris erhalten, weiterentwickeln und ihren polnischen Charakter bewahren.

Solange Olszewska, Präsidentin und CEO von Solaris Bus & Coach ist sicher, dass CAF die richtige Vision für Solaris habe und zur Entwicklung des vollen Unternehmenspotenzials auf globaler Ebene beitragen werde. „Ich bin überzeugt, dass diese Vereinbarung perfekt zu dem passt, was wir seit der Gründung des Unternehmens vor 22 Jahren erreicht haben.“

Konventionell und elektrisch betriebenen Busse des 1996 gegründete Bushersteller sind mittlerweile in mehr als 700 Städten in 32 Ländern im Einsatz. 2017 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von knapp 450 Mio. Euro. In Polen betreibt Solaris mehrere Produktionsstätten – allen voran in Bolechowo und Sroda. Hauptabsatzmärkte sind Polen, Deutschland, Italien, Skandinavien und die baltischen Länder. Zum Portfolio der Polen zählen u.a. Elektro- und Hybridbusse, Trolleybusse und Modelle mit Brennstoffzelle.

Erst kürzlich kündigte Solaris für 2019 einen neuen Wasserstoff-Bus an, bei dem es sich um eine Weiterentwicklung des elektrischen Gelenkbusses Solaris Urbino 18,75 handeln wird, der im Doppelpack bereits 2014 nach Hamburg geliefert wurde.
caf.net, lok-report.de

– ANZEIGE –

EAV MünchenEAV Mobility – Pionier der E-Autovermietung ab jetzt auch in München: Die E-Autovermietung EAV Mobility ist 2016 in Stuttgart gestartet und expandiert jetzt mit verschiedenen Tesla Model S und Model X nach München. Zum Kennenlernen bieten wir die Wochenendmiete in unseren Tesla Model S 90D mit AP 2.0 und 700 Frei-km für 599€ inkl. MwSt. an.
www.eav-mobility.de >>

Stellenanzeigen

Planer/in Fertigung Produkt & Prozesse E-Motoren - Porsche

Zum Angebot

Projektmanager (m/w) Ladeinfrastruktur - Digital Energy Solutions

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w) - eeMobility

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/07/04/spaniens-caf-uebernimmt-bushersteller-solaris/
04.07.2018 10:15