15.07.2018 - 11:49

E-Hypercar PF0: Pininfarina fertigt maximal 100 Stück

pininfarina-pf0-concept-car-2018-teaser

Es gibt Designstudien und neue Details zu Pininfarinas erstem Luxus-Elektromodell, das 2020 in Produktion gehen soll: Es wird unter dem Namen PF0 in einer Kleinserie vom Band laufen. Außerdem hat der neu gegründete E-Autobauer in seiner Vorstandsetage etliche Zugänge zu vermelden.

Mit dem Hyper-Car für rund 2 Mio Euro will der vor Kurzem aus dem italienischen Designstudio hervorgegangene E-Auto-Hersteller ein erstes Ausrufezeichen setzen. Einzelnen Kunden wird der Luxusstromer bereits im August im Zuge der Monterey Car Week in Kalifornien vorgestellt. Alle anderen müssen sich vorerst mit Designstudien begnügen, die noch sehr skizzenhaft daherkommen.

Dafür gibt es neue technische Daten. Bekannt war bereits, dass das Luxus-Flaggschiff aus dem Stand in unter zwei Sekunden auf 100 km/h kommen soll. Darüber hinaus heißt es nun, dass der PF0 die 300 km/h-Marke nach nur zwölf Sekunden und das Speedlimit erst bei knapp 400 km/h erreicht. In puncto Reichweite ist von rund 500 km die Rede. Als Produktionsziel dürfte Pininfarinas derweil eine Kleinserie in der Größenordnung von 90 bis 100 Stück vorschweben.

Nach dem Hypercar wollen die Italiener mit E-SUVs im Luxussegment nachlegen. Geleitet wird Automobili Pininfarina vom deutschen Manager Michael Perschke. Das renommierte Designstudio Pininfarina besteht unter der ursprünglichen Bezeichnung Pininfarina SpA übrigens fort.

Was den Vorstand des neu gegründeten E-Auto-Herstellers angeht, sind einige neue Personalien zu verkünden. Neben dem bereits bekannten Leitenden Geschäftsführer Per Svantesson (zuvor u.a. Volvo) sind nun an Bord: Dan Connell (Markenleitung, zuvor JLR), Luca Borgogno (Designdirektor, zuvor Pininfarina SpA), Anika Rose (Personalleitung, zuvor Kongsberg Automotive), Marcus Korbach (Vertriebsleitung, zuvor Bugatti) und Paolo Dellachà (Leitung Produkt und Plattform, zuvor u.a. Alfa Romeo und Maserati). Außerdem wird Nick Heidfeld Testfahrer bei Pininfarina und seine Erfahrungen aus dem Motorsport in die Entwicklung des Debütstromers einbringen.
auto-motor-und-sport.de, presseportal.de (Vorstand), edison.handelsblatt.com (Nick Heidfeld)

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/07/15/e-hypercar-pf0-pininfarina-fertigt-maximal-100-exemplare/
15.07.2018 11:43