16.04.2018

Transformation von Pininfarina zum Elektro-OEM ist fix

pininfarina-hybrid-kinetic-group-hk-gt-concept-2018-03

Das italienische Designstudio Pininfarina wird wie vermutet zu einem eigenständigen E-Auto-Hersteller: Der Mutterkonzern Mahindra kündigt nun die Gründung der europäischen Marke Automobili Pininfarina für Luxus-Elektroautos an.

Geleitet wird Automobili Pininfarina künftig von Michael Perschke. Der deutsche Manager war u.a. Geschäftsführer bei Audi India und im Vorstand der Volkswagen Group Sales India. Zur Seite steht ihm Per Svantesson als Leitender Geschäftsführer.

Geplant sind eine Reihe von Elektro-SUVs zu Preisen ab rund 150.000 Euro. Erstes Leuchtturm-Projekt wird allerdings ein rund 2 Millionen Euro teures elektrisches Hypercar: Dieses soll ab 2020 angeboten werden und in unter zwei Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen.

Automobili Pininfarina soll künftig seine Expertise als bis dato renommiertes Designhaus mit Mahindras wachsender Erfahrung aus der Formel E kombinieren. „Wenn Power, Schönheit und die neueste Elektroauto-Technologie in einem Fahrzeug vereint werden, dann kann dabei nur das perfekte Luxusauto herauskommen“, frohlockt Anand Mahindra, Vorsitzender der Mahindra-Gruppe.

Bereits im März soll Pininfarina-Firmenerbe und Geschäftsführer Paulo Pininfarina bei der Autoshow in Genf gegenüber Gästen gesagt haben, dass eine mit der Muttergesellschaft Mahindra entwickelte Strategie für Luxus-Elektroautos in der Pipeline sei – garniert mit dem vielsagenden Hinweis: „Der Traum meines Vaters war es, ein Autounternehmen aufzubauen – und jetzt plane ich, diesen Traum wahr werden zu lassen.“ Erstmals waren ähnlich lautende Gerüchte schon im September 2017 zu hören.

Zuletzt haben Pininfarina und die Hybrid Kinetic Group auf dem diesjährigen Genfer Autosalon mit dem HK GT Concept ihr inzwischen viertes gemeinsam entwickeltes Konzeptfahrzeug mit E-Antrieb in Kombination mit einer Mikroturbine als Range Extender vorgestellt. Bei der neuen Studie handelt es sich um ein schnittiges Coupé mit Flügeltüren und vier E-Motoren.
europe.autonews.com, autocar.co.uk, mahindra.com

– ANZEIGE –

Mennekes Eichrecht

Stellenanzeigen

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w) - eeMobility

Zum Angebot

Software Projektmanager eMobility (m/w/d) - ABL

Zum Angebot

Produktentwickler (m/w) - KEBA

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/04/16/transformation-von-pininfarina-zum-oem-ist-fix/
16.04.2018 11:50